SchnellauswahlSchnellauswahl

Jahresrückblick: Das waren unsere Reisen 2017

Unsere Reisen 2017 – Deine Reisen nächstes Jahr?

Schneeregengestöber im Donautal. Kalt. Nass. Dunkel. Wie üblich halt, plus Schneegestöber. Genau die richtige Zeit, etwas innezuhalten und ein wenig zu resümieren. Dabei werden nicht nur die vergangenen Reisen im Jahr 2017 einer Durchsicht unterzogen, sondern auch die noch mehr vergangenen. Die aus dem letzten Jahrtausend. Aus der Zeit, als es noch kein Internet gab, kein WWW und keine Email, kein Whatsapp und keine (a-) sozialen Medien. Sozusagen Vintage-Reiseberichte.

Mach dich auf was gefasst. Peru ist gerade auf der Vintage-Schiene herausgekommen, demnächst Ladakh und Kaschmir. Doch zunächst 2017:

Es war schon recht viel, was da 2017 angeboten (und teilweise durchgeführt) wurde. Pressereisen-mäßig meine ich. Manchmal so viel, dass ich sogar eine personelle Verstärkung um 100% brauchte. Newcomer Edeltraud schaffte ihre Rhone-Flusskreuzfahrt mit Bravour und wurde somit ins Team von ReiseFreaks ReiseBlog aufgenommen.

2017: Wo wir unterwegs waren

 

Ägypten

Ägypten. Schnorcheln bei Sharm el Sheikh: Fähnchen-Falterfisch (Chaetodon auriga)

 

Die Savoy Group in Sharm-el-Sheikh, Ägypten lud zur Pressereise ein, um die Freizeitmöglichkeiten im südlichen Sinai-Gebiet vorzustellen. Und natürlich die 3 Hotels in Sharm. Eine kleine Gruppe von interessierten Reisebloggern war eingeladen und konnte schnorcheln, schnuppertauchen, Quad in der Wüste fahren, das Katharinenkloster auf dem Sinai besuchen und eine kleine Stadtrundfahrt in Sharm-el-Sheikh machen. Eine gelungene Woche, zum großen Teil bezahlt von der Fluglinie Germania und der Hotelgruppe „Savoy Group“.

Mein Fazit: Kann man wieder mal hin. Sollte man hin. Gerade für Schnorchler ein Paradies.

 

Tunesien

Kurze Zeit später lud das Fremdenverkehrsamt Tunesien und die Tunisair eine Gruppe von Reisebüro-Inhabern und „ReiseFreaks Reiseblog“ zu einer Wiedersehenstour nach Tunesien ein. Wiedersehenstour deshalb, um zu zeigen, dass Tunesien immer noch auf der touristischen Landkarte ist und sich nicht vor den Angeboten anderer Anliegerstaaten des Mittelmeers zu verstecken braucht.

Fremdenverkehrsamt Tunesien in Deutschland

 

Gewürze auf einem Markt in Tunesien

 

Tunesien: Tore, Türen und Portale. Hauptsache bunt

 

Tunesien, Sidi Bou Said: Ein Farbenrausch – in blau

 

Deutschland: Allgäu – Oberstaufen

Die Lindner-Hotelgruppe lud zu einer besonderen Veranstaltung ein:

Oberstaufen: Reise-Fortbildung – Zum Allgäuer in 3 Tagen

Ich machte zwei Beiträge daraus, denn es gab (und gibt) viel zu sehen und zu erleben in heimatlichen Gefilden. Wie heißt es doch so schön im Volksmund:

Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah!

 

Gut, das fällt in die Kategorie „Bleib im Land und nähre Dich redlich“, aber davon will der ReiseFreak ja nichts hören. Er meint, dass eine gesunde Mischung von Urlaub in der Heimat und Reisen ins Ausland die goldene Mitte ist.

 

Hochgrat, Oberstaufen 2017

 

Reise nach Oberstaufen: Zum Allgäuer in drei Tagen

 

Italien: Brescia und Gardasee

Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT und Bresciatourism luden eine Reihe von Reisebüroinhaber und – mitarbeiter sowie ReiseBlogger aus ganz Europa ein, die Kulinarik der Region Brescia im Norden Italiens zu erfahren und an die Kunden/Leser weiterzuvermitteln.

 

 

Italien: Brescia, Lombardei – Geschichte, Kunst und gutes Essen

 

Serbien

Völlig aus dem normalen Kontext einer Pressereise ist diese Einladung nach Serbien durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH zu sehen. 10 Blogger aus Serbien trafen auf 10 Blogger aus Deutschland/Österreich, um paarweise über bestimmte Projekte der GIZ in Serbien zu berichten. So die Planung.

Meine Wenigkeit und Bloggerin Sabine berichteten dann (leichte Planänderung) zusammen mit einem pflanzenkundlichen Serben nicht nur über die Pflanzenwelt an der bulgarischen Grenze, wo die Natur den Menschen zahlreiche unbelastete Kräutlein beschert, sondern auch über einen aphrodisiakischen Käse. Noch nie gehört so etwas, aber hier zu lesen:

 

 

Aphrodisierender Käse und Vampir-Marmelade: Faktencheck im wilden Serbien

 

Deutschland: Churfranken

Eine kombinierte Fluss-Radreise am Main in Churfranken stand auf dem Programm unserer Genussreise nach Churfranken sowie „Ein Urlaub voller Verkostungen: Die Sommeliers und Genusshandwerker von Churfranken stellen sich vor“.

Am Main entlang rollen wir auf Miltenberg zu. Hinter der dominanten Brücke grüßt vom Hang herab die Mildenburg

 

Churfranken: Ein Genuss! Bier, Whisky, Brot – alles wird probiert

 

 

Österreich: Bregenzer Festspiele

Wie üblich, berichte ich alle 2 Jahre vom aktuellen Programm der Opernfestspiele aus Bregenz am Bodensee. Diesmal ging es um das unerwartete Ende einer gewissen „Carmen“:

Bregenz: Bei Carmen wird es feucht. Ein unerwartetes Ende

 

 

Finnland: Ein Schiffsreise mit Finnlines

Ein sehr feuchtes Element scheint die Reise nach Finnland zu haben. Zuerst quer über die Ostsee mit der Finnlines, dann zwischen Seen und um Seen herum. Eine etwas trockenere Jahreszeit hätte ich mir gewünscht, aber man kann nicht alles haben bei einem Besuch in Finnland. Der Bericht über Helsinki steht noch aus. Also: Bitte am Ball bleiben!

Slow travel: Mal kurz ganz entspannt mit Finnlines nach Finnland

 

Entspannung pur in Finnland: Entschleunigung zwischen 1.000 Seen

 

 

Frankreich: Flusskreuzfahrt von Lyon bis zum Mittelmeer

Zur selben Zeit, wie ich im regnerischen Finnland weilte, kreuzte Co-Bloggerin Edeltraud auf der Rhône mit nicko-Flusskreuzfahrten. Ein ebenfalls recht entspannendes Erlebnis. Ich fürchte, sie ist angefixt. Sie will so schnell wie möglich eine weitere Flusskreuzfahrt, obwohl das wohl die teuerste Pressereise seit langem war. In der Portokasse gähnt ein fürchterliches Loch, weil das angesammelte Porto von 30 Jahren für die An- und Abreise mit Bahn und Flugzeug draufging.

Fluss-Kreuzfahrt Frankreich: Auf der Saône von Lyon nach Burgund

 

Flusskreuzfahrt Frankreich: Auf der Rhône von Lyon bis zum Mittelmeer

 

Nochmals Ägypten

Vom Schnorcheln in Ägypten kann ich nicht genug bekommen. Deshalb habe ich das ganze Team von ReiseFreaks ReiseBlog zu einer privaten Exkursion mitgenommen und habe ihm das Royal Savoy auf dem Sinai gezeigt. Edeltraud war ebenso wie ich angetan. Auch ein gewisser „Welcomeback“, wer auch immer das sein mag…

 

Ägypten – Sharm el Sheikh: Schon wieder! Zum Schnorcheln an den Sinai.

 

 

 

Das Jahr neigt sich kräftig dem Ende entgegen. Was das neue wohl bringt? Etwas weniger Ärger, mehr Gesundheit, erfüllte Reisen, liebenswerte Begegnungen unterwegs?

Wer weiß das schon.

Ich wünsche Dir all das und noch mehr.

Have a great 2018!

 

  PS: Besuch mich doch mal auf den social media!
The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder, Webmaster
Wolfgang Brugger ist der Gründer und Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Schreibt ehrlich über seine Reisen und für alle, die mobilitätseingeschränkt sind, die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/D13x3B

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden!

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseBerichte, ReiseNews
Nach Ägypten mit Schmerztabletten im Gepäck? Touristin geht 3 Jahre in den Knast

Schmerzpatient: Vorsicht bei (im Gastland) verbotenen Medikamenten! Eine Britin ist in Ägypten wegen des Schmuggels von mehreren hundert Schmerztabletten zu drei Jahren...

Namibia: Abenteuer erleben im Ovamboland 

Geheimtipp: Ein Besuch bei den Ovambos in Namibia Im Ovamboland gibt es keine 5-Sterne-Hotels, dafür aber unvergessliche Begegnungen mit Menschen,...

Schließen