SchnellauswahlSchnellauswahl
Malaria-freie Safari in Südafrika: Ein erster Überblick

Malaria-freie Safari in Südafrika: Ein erster Überblick

Warum sich auf Safari mit der Malaria-Mücke herumschlagen? Malariafrei: Safari in Südafrika ohne Angst vor der Krankheit genießen Kaum aus Südafrika zurück, von Kapstadt und der Garden weiter »

Tansania: Sehnsucht nach der Gewürzinsel Sansibar

Tansania: Sehnsucht nach der Gewürzinsel Sansibar

Stefan Schütter berichtet in seinem Gastbeitrag von seinem Besuch auf der Insel Sansibar / Tansania. Sehnsucht nach Sansibar – dort, wo der Pfeffer wächst Den Abschluss unserer weiter »

Urlaub in Italien: Neapel, Pompeji, Amalfiküste in 4 Tagen

Urlaub in Italien: Neapel, Pompeji, Amalfiküste in 4 Tagen

Neapel, Pompeji, Amalfiküste in 4 Tagen Wenn Du so ein Angebot in der Werbung eines Tourismusveranstalters zu Gesicht bekommst, wirst Du Dich wohl fragen, ob das denn weiter »

USA: Meine 3000 Kilometer im Liegerad durch das wahre Amerika

USA: Meine 3000 Kilometer im Liegerad durch das wahre Amerika

REDNECKS RADELN NICHT Meine 3000 Kilometer im Liegerad durch das wahre Amerika Reisereportage und Gastbeitrag von Thomas Bauer Auf einmal stand er vor mir. Ich hatte gerade weiter »

Finnland: Helsinki Citytrip. Kreuz und quer durch die Hauptstadt

Finnland: Helsinki Citytrip. Kreuz und quer durch die Hauptstadt

Städtetour mit Helsinki-Card und auf eigene Faust Wie wäre es mit folgendem Vorschlag: Mit der Finnlines* ganz entspannt von Travemünde zum Fährhafen Vuosaari, dann mit Bus und weiter »

Südafrika, malariafrei: Spannende Safari im Madikwe Game Reserve

Südafrika, malariafrei: Spannende Safari im Madikwe Game Reserve

Abenteuer im Madikwe Game Reserve, Jaci’s Lodge Wir nähern uns dem Madikwe Game Reserve (Madikwe Wildreservat) von Süden her. Also von Johannesburg, Pretoria, Sun City, Pilanesberg. Unser weiter »

Peru 1984: Mit dem Rucksack in die Anden

Peru 1984: Mit dem Rucksack in die Anden

Peru 1984 – ein Monat mit dem Rucksack durch das Land des Condors – ein Vintage-Reisebericht Eine Osterwanderung kurzatmig hoch in den Anden Der letzte Teil der weiter »

Griechenland: Geschichte erleben bei einer Reise über die Insel Kreta

Griechenland: Geschichte erleben bei einer Reise über die Insel Kreta

Auf historischen Spuren über eine mystische Insel Wer bei Kreta nur an die “Blaue Lagune” und Badeurlaub denkt, der verpasst meiner Meinung nach eine Insel, die voll weiter »

Peru 1984: Vom Titicacasee nach Machu Picchu

Peru 1984: Vom Titicacasee nach Machu Picchu

Vintage: Eine Zeitreise ins Jahr 1984. Mit dem Rucksack nach Peru, ins Land des Condors Weitere Attraktionen dieses geheimnisvollen Landes mit der reichen Geschichte erwarten Dich. Was weiter »

Indien 1982: Von Kaschmir in den Himalaya. Mondlandschaft Ladakh

Indien 1982: Von Kaschmir in den Himalaya. Mondlandschaft Ladakh

Ladakh, das zerbrochene Mondland im Himalaya „Little Tibet“: Gompas (Klöster) und Paläste in der Umgebung von Leh Wieder ein Beitrag aus der Rubrik „Vintage“ (Erklärung am Ende weiter »

 

Kapitel: Vintage

Peru 1984: Mit dem Rucksack in die Anden

Peru 1984 – ein Monat mit dem Rucksack durch das Land des Condors – ein Vintage-Reisebericht

Eine Osterwanderung kurzatmig hoch in den Anden

Der letzte Teil der Reiseberichte aus Peru.

Vorgesehen war ein Besuch im Tiefland. Aber von Cusco aus geht heute und auch an den kommenden Tagen kein Flieger runter nach Iquitos. Also muss ich spontan umplanen. Ein Flieger würde, wenn die Informationen stimmen, die hier und heute sehr schwammig an mich durchsickern, über Lima nach Trujillo im Norden Perus gehen. Nach und nach kommt auch die Abflugzeit bei den schon wartenden Passagieren an, nachdem immer wieder mal verschoben wurde.

Peru 1984: Vom Titicacasee nach Machu Picchu

Vintage: Eine Zeitreise ins Jahr 1984. Mit dem Rucksack nach Peru, ins Land des Condors

Weitere Attraktionen dieses geheimnisvollen Landes mit der reichen Geschichte erwarten Dich. Was bisher geschah: Von Lima aus bin ich die Küste entlang nach Süden gefahren, habe von Arequipa mit dem Zug über die höchsten Gebirgspässe den Titicacasee erreicht und nun fahre ich mit einem weiteren Zug über die Hochebene des Altiplano nach Cuzco, dem Zentrum des riesenhaften Inka-Reichs.

Indien 1982: Von Kaschmir in den Himalaya. Mondlandschaft Ladakh

Ladakh, das zerbrochene Mondland im Himalaya

„Little Tibet“: Gompas (Klöster) und Paläste in der Umgebung von Leh

Wieder ein Beitrag aus der Rubrik „Vintage“ (Erklärung am Ende des Artikels).

Nach einigen Tagen des „zu-Ruhe-Kommens“ in und rund um Srinagar/Kashmir, des Verdauens von Kulturschock und Klima, verlassen wir unsere Bleibe, ein Hausboot im Dal-See und steuern per Bus in einem Konvoj das ebenso sagenhafte wie hoch gelegene Ladakh an. Nicht immer sind die eigentlich gut befestigten Straßen befahrbar, und so müssen wir manchmal über matschige Wiesen durch tief eingegrabene Spuren Erdrutschen und anderen Hindernissen auf der Straße nach Leh, Hauptstadt von Ladakh, ausweichen.

Zwei Tage in einem Bus mit kniescheibengefährdendem Sitzabstand, 440 km rauf und runter. Am höchsten Punkt der Reise überqueren wir einen über 4.000 Meter hohen Pass. Atemberaubende Aussichten inclusive.

Und weil ich mir irgendwo das Kreuz verhängt habe, sitze ich viele Stunden auf der Lehne des Sitzes, weil das halb Stehen, halb Anlehnen für meine Rückenschmerzen angenehmer sind als das reine Sitzen.

Peru 1984: Von Lima bis zum Titicacasee. Eine Rucksackreise

Scharrbilder - Geoglyphen in Nazca, Peru

Vintage: Peru 1984 – ein Monat mit dem Rucksack durch das Land des Condors

Teil 1: Von Lima bis zum Titicacasee

München-Lima: Mit dem Bummel-Flieger von der bairischen in die peruanische Haupstadt

Von meiner damaligen Heimstatt, dem bairischen München, fliege ich mit der Lufthansa nach Frankfurt, wo die kolumbianische Avianca schon wartet. Wie weiland die schwäbsche Eisenbahne landet der Flieger in (fast) jeder Großstadt, wo ihm Landeerlaubnis erteilt wird.

Indien 1982: Kaschmir – Sommerfrische der Moguln und „ein wahres Paradies auf Erden“

Indien: Kaschmir – akklimatisieren in paradiesischer Landschaft für den Aufstieg zum Himalaya

Moghul-Kaiser Jahangir:

„Wenn es einen Himmel auf Erden gibt, so ist er hier, so ist er hier!“

Peru 1984: Maximale Entschleunigung auf der Insel Taquile im Titicacasee

Vintage: Eine Zeitreise ins Jahr 1984. Mit dem Rucksack nach Peru, ins Land des Condors

Teil 2: Auf nach Taquile, der Insel der strickenden Männer

Begleitest Du mich auf eine Zeitreise?

Als es noch das „South American Handbook“ im Rucksack gab, reichlich zerfleddert durch den oftmaligen Gebrauch, statt einer Navi-App auf dem Smartphone und dem Reiseführer auf dem Tablet oder Kindle?

Wir beginnen nicht am Anfang der Reise. Lieber bei einem Highlight, der Insel Taquile, zwar nicht mitten, doch vom Titicacasee umgeben, wie es sich von einer Insel gehört. Wenn ich „Titicacasee“ schon höre, da vermeine ich die große Höhe der Gegend zu spüren, den Luftmangel, das stahlblaue Firmament, die Stille und die starken Schatten, die alle Gegenstände und Personen werfen.

Safari Südafrika: Zu Fuß durch Zululand. Dicht dran am Nashorn

Eine Safari zu Fuß unter wilden Tieren in Südafrika

 

Ein Blick zurück in die Neunziger:

Kurz nach 7 Uhr morgens hebt die Fokker 27, eine Zwei- Propeller- Maschine der Fluggesellschaft COMAIR, von der Startbahn des Flughafens Johannesburg International sanft ab. Ziel meiner Reise ist es, zwei verschiedene Wildreservate im Zululand, Teil der Provinz KwaZulu – Natal, zu erkunden. Kaum haben wir Reiseflughöhe erreicht – immer noch sind Details der unter uns weggleitenden märzgrünen Landschaft gut zu erkennen- beschreibt der Kapitän die Flugroute und gibt das Wetter in Richards Bay, unserem Zielflughafen durch. Flugdauer: 1 Stunde und 20 Minuten. Durch den Flug spart man sich 5-6 Stunden Autofahrt.

Long long time ago: Vor fast 33 Jahren in Israel [Vintage]

Eine Woche von zu Hause weg …

… um den christlichen und anderen historischen Spuren im „Heiligen Land“ zu folgen.

Zur Vorbereitung einer erneuten Israel-Reise habe ich meine Souvenirs und Dias (ja, damals, vor 33 Jahren, hat man Papierbilder oder Dias gemacht) erst einmal gesucht, dann gefunden, und mich ans Einscannen und Abfotografieren gemacht. Die Wasserpfeife, in Jerusalem gekauft, war erstens nur zu Deko-Zwecken zu gebrauchen und zweitens schon nach wenigen Jahren der Schwerkraft zum Opfer gefallen.

Schon nach 6 Stunden Herumgetüftel hatte ich den Diascanner in einen Zustand versetzt, der dann ein paar am Vortage per Projektor und Leinwand betrachtete und ausgewählte Dias auf meine Festplatte befördern konnte. Immer hatte irgend etwas mit dem „Treiber“ nicht geklappt – bis ich dann das Gerät statt an der Front einfach – aus Verzweiflung – an der Rückseite des Computers ansteckte. Schon blieb die Fehlermeldung aus und es konnte endlich losgehen.

Südafrika: Luxus in der „verlorenen Stadt“. Ein Märchen im afrikanischen Busch

Golf und Spielautomaten in „Lost City“

Telefonieren auch auf dem stillen Örtchen

Als wir an einem sonnigen Freitagabend im März an einem Trockenwald von Korallen – und Kamelfußbäumen vorbei über eine verzierte Brücke, die einen rauschenden Bach überspannt, mit unserem 10 Jahre alten VW Passat auf den von Washingtonia – Palmen bestandenen runden Empfangsplatz einrollen, komme ich mir schon leicht komisch vor: Lauter BMWs und Daimler, aber auch vereinzelt andere hochpreisige Vehikel stehen da herum. Als aber dann von einem schwarzen Angestellten ein VW Golf aus der unter einem Seerosenteich verborgenen Tiefgarage zum Empfang gefahren wird, bin ich erleichtert. Also sind im Palast auch „normale“ Leute untergebracht. Diese Meinung ändert sich leicht, als in den VW Golf ein Mann mit einer sündteuren Golfausrüstung einsteigt.

Griechenland: [Vintage] Korfu 1997 – Eine Bildersammlung als Reisebericht

Es begab sich zu Pfingsten 1997, dass die Familie sich auf ein Last-Minute-Adventure einließ. Etwa 1 Woche vor Abflug sollte das Reiseziel feststehen und dann gebucht werden.
Die Kanarischen Inseln sollten es sein. Doch dann wurde kurzfristig bekannt, daß sich dort ein bösartiger Virus herumtreiben sollte. Unter Rücksichtnahme auf unseren minderjährigen Sohn verzichteten wir auf die Kanaren, und wandten uns an 2-3 Reisebüros hier am Ort.
Doch bei allen Reisebüros kam dieselbe Antwort: Im ganzen Mittelmeerraum kein Hotel mehr! Das sollte aber bedeuten, daß es schon noch Hotels gäbe, aber keine Flüge mehr dorthin.

Itala Game Reserve – Erlebnisse in einem Wildreservat in KwaZulu-Natal, Südafrika

Dieser kurze Reisebericht konnte wegen Platzmangels (328 Seiten waren schon voll) nicht mehr ins Buch Erlebnis Südliches Afrika – Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland aufgenommen werden.

Mitten in der voralpenähnlichen Landschaft steht ein reetgedecktes Tor, abgesperrt durch eine Schranke. Ein freundlicher Zulu in Nationalparksuniform nimmt uns nach einer herzlichen Begrüßung die Eintrittsgebühren für das Itala Wildreservat ab und gibt uns eine kopierte Landkarte mit, damit wir den Weg zum Camp finden. „Das stinkt hier aber mächtig“, behaupte ich, mit einem besorgten Blick zu meinem VW Passat. „Keine Angst, das kommt nur von den heißen Bremsen. Alle Autos, die bis hierher den steilen Abhang herunter gekommen sind, stinken. Das verliert sich wieder“, klärt uns der Wachposten auf.

Deutschland aufs Dach gestiegen – Teil 2: Die „Garmisch-Classic-Rundfahrt“

Am Tag nach der erfolgreichen Erkundung der Zugspitze mit verschiedenen Bergbahnen  verabschieden wir uns von unserer sehr verkehrsgünstig gelegenen Pension nach einem reichhaltigen Frühstück und fahren mit dem Auto zur Talstation der Alpspitzbahn. Die 1.300 m bis zum Osterfelderkopf (2.050 m) werden in 9 Minuten überwunden.

[Vintage] Urlaub mit dem Gleitschirm auf Teneriffa

Teneriffa: Teide-Vulkan

Teneriffa (Spanien): Teide | Eine Reise in die Vergangenheit: Auf meiner Festplatte fand ich jüngst einen Reisebericht über einen 

Gleitschirmurlaub im November 1998 auf Teneriffa.

Dem etwas frisch gewordenen Deutschland entfliehen wollte ich, diesmal ohne Familie, dafür aber mit einem Fliegerkumpel. Eine Woche Pause lag zwischen meinem Besuch in Side/Türkei (mit Familie) und der Ankunft am Flughafen Teneriffa-Süd. Nicht schlecht: Luft 25 Grad, Wasser 23. Zu Hause: Überschwemmungen, darauf folgend Temperaturen um die 0 Grad Celsius.

Erlebnis Türkei – Geschichten aus dem Urlaub. Beim Metzger

Urlaub Türkei Belek Megasaray Mega Saray

Ebook: Erlebnis Türkei – Geschichten aus dem Urlaub | ReiseFreaks ReiseBlog.

Kapitel 4:

Edeltraud Brugger:

Beim Metzger