Ägypten: Schnorcheln und Luxus in Sharm-el-Sheikh am Sinai

EnglishFrenchGermanSpanishItalianAfrikaansArabicDutchGreekPortugueseSerbianSlovenian
Sharm-el-Sheikh Sunrise Montemare, Ägypten, Sinai

Dies ist der 2. Teil vom Reisebericht über das

Inhaltsverzeichnis

Schnorcheln am Hausriff des Sunrise Montemare Hotels in Sharm-el-Sheikh im Süden der Sinai-Halbinsel

Der Reisebericht (1. Teil) über das Schnorcheln in Sharm-el-Sheikh ist hier nachzulesen.

Oft beschweren sich Nutzer in Internet-Foren über die sogenannte „Rote Flagge“. Selbige zeigt dem Schnorchler an, dass er am Pool bleiben muss, statt sich über den Steg ans Hausriff zu begeben. Die Wind- und Wellenbedingungen sind bei der „Roten Flagge“ zu gefährlich, um ins Rote Meer zu gehen.

Vorteilhaft beim Aussuchen des Hotels für das Schnorcheln ist die Berücksichtigung der Windrichtung. Wenn es in Mitteleuropa allmählich frisch wird und die Farben verschwinden, zieht es viele Menschen ans Rote Meer nach Ägypten. Liegt das Hotel an der Nordseite einer Bucht, ist es in der Regel vom stetig blasenden Nord-Ost-Wind verschont. Das Montemare liegt leider nicht an so einer Bucht, aber es gibt weniger Probleme als vermutet, was das Schnorcheln anbelangt.

Wir sind 1 Woche im Sunrise Montemare Resort in Sharm. Und haben Glück: Niemals (Ausnahme: außerhalb der Anwesenheit der Schwimmaufsicht) ist die Rote Flagge gehisst – und wir können jeden Tag zum Schnorcheln und Schwimmen ins Meer.

Manchmal schwappen die Wellen allerdings unruhig ans Korallenriff. Dann ist es zum Fotografieren nicht leicht, denn Korallen und Fische werden ungleichmäßig angeleuchtet, weil die Wellen die Sonne brechen und Schatten erzeugt wird, der sich sehr schnell ändert.

Da macht das Unterwasser-Fotografieren keinen großen Spass. Andere Beschäftigungen sind gesucht. Einige davon habe ich Dir hier zusammengestellt:

Ägypten, Sinai. Sharm el Sheikh: Touren und Sehenswürdigkeiten

Ägypten, Sinai. Sharm el Sheikh: Touren und Sehenswürdigkeiten

Wir haben dies alles schon gesehen, daher wollen wir wissen, wie andere Hotels in der Nähe aussehen. Da trifft es sich gut, dass der Touristikkonzern Sunrise in Sharm einige andere Hotels sein eigen nennt. Wir schauen uns deshalb im

Sunrise Arabian Beach Resort Hotel

um. Ein Taxi bringt uns hin.

Das Sunrise Arabian Beach Resort Hotel hat rund 150 Zimmer mehr als das Montemare. Positiv ist, wie beim Montemare, ein Holzsteg, der zum Riff bzw. über das Riffdach zur Riffkante führt. Andere Hotels in Sharm haben oft hohle Plastik-Quader, die jeden Wellengang mitmachen und nicht nur uns Geh-Behinderten den Weg zum Korallenriff (meist) unmöglich machen.

Für dieses Zimmer musst Du einiges mehr hinlegen. Standardzimmer sind kleiner und haben keinen eigenen Pool.

Italienisch essen im à la carte Restaurant

Zurück im Sunrise Montemare Resort haben wir im à la carte Restaurant beim Italiener gebucht. Es gibt 4 Restaurants mit à la carte, von denen 3 all-inclusive sind.

 

 

Es weihnachtet sehr

 

Impressionen aus dem Sunrise Montemare Resort

Schnorcheln am Hausriff des Sunrise Montemare Resort Hotel

Ende November, Anfang Dezember hat das Meerwasser 27°. Leider hat das Meer an diesem Küstenabschnitt sehr kurze Wellen. Das Fotografien ist nicht so einfach, da immer wieder Schatten auf die Motive geworfen wird.

Am Ende des Stegs (übrigens sehr gut, dass der Steg aus Holz fest auf Stelzen steht und nicht, wie beim Nachbarhotel, der Badende über Schwimm-Pontons schlingernd das Riffdach queren muss) befinden sich 2 Treppen, davon ist leider nur eine zum Herausklettern aus dem – teilweise sehr unruhigen – Wasser dienlich. Die andere Treppe endet in einem Sprungblock, über den nicht wieder vom Wasser an Land gegangen werden kann.

Ich habe schon erwähnt, dass es keine andere Möglichkeit gibt, ins Meer zum Schwimmen zu gelangen. Am schmalen Strand kann man nur bis zu den Knien ins Wasser, dann kommt die Badeaufsicht und winkt Dich heraus.

Wenn dann also Hochbetrieb am Steg herrscht, kannst Du kaum noch vom Wasser an Land zurück gehen, weil alle ins Wasser drängen. Schwierig, wenn Du mit Schnorchel, Kamera und Flossen ausgerüstet bist und Dich bei hohem Wellengang prustend am Holm (siehe unten) festzuhalten trachtest. Blaue Flecken und Schrammen bleiben da nicht aus.

Doch der freundliche „Bademeister“ ist nicht weit. Mir hilft er, die Flossen loszuwerden, so dass ich mich ans Ufer (den Steg) retten kann. Merci vielmals!

Spaziergang zur Al Sahaba Moschee nach Sharm-el-Sheikh

Wenn Du gerne überschüssige Kilos loswerden willst, kannst Du einmal rund um das Gelände laufen. Die Hanglage hilft Dir, Kalorien gewinnbringend in Muskelmasse umzusetzen.

Langweilt Dich dieses Spiel, kannst Du zur „Masjid alsahaba Sharm El Sheikh“ gehen. Für die ca. 3 km werden, je nach Kondition, um die 40 Minuten veranschlagt. Dabei gehst Du um den Freizeitpark „Alf Leila wa Leila“ herum und siehst schon bald drunten im Tal die erst vor kurzem fertig gestellte Moschee.

Als wir dort ankommen, können wir nur die Außenwände des schön gestalteten Gebäudes bewundern. Der Innenraum ist leider nur zu den Gebetszeiten geöffnet.

Auf zwei Seiten der Moschee hat sich der Basar niedergelassen.

Auf dem Weg den Hang hoch zurück zum Hotel

Alf Leila wa Leila Aqua Park von außen

Alf Leila wa Leila Aqua Park von außen

Alf Leila wa Leila Aqua Park von außen

Alf Leila wa Leila Aqua Park von außen

Zurück im Montemare

Pool im Sunrise Montemare Resort Hotel, Sharm el Sheikh, Sinai, Ägypten

Einer der oberen Pools. Die beiden Pools auf der unteren Ebene sind schwimmbar auf je ca. 30 m, einer davon in Teilen recht seicht. Beide unbeheizt im November, Anfang Dezember. Ich messe 23 Grad. Die oberen 2 Pools beheizt.

Besenschwanzfeilenfisch (Aluterus scriptus)

Besenschwanzfeilenfisch (Aluterus scriptus)

Langnasen-Papageifisch (Hipposcarus harid)

Langnasen-Papageifisch (Hipposcarus harid)

Schnorcheln, Mördermuschel, Große Riesenmuschel (Tridacna gigas)

Schnorcheln, Mördermuschel, Große Riesenmuschel (Tridacna gigas)

Tabak-Falterfisch (Chaetodon fasciatus) am Hausriff des Sunrise Montemare Resort Hotel

Tabak-Falterfisch (Chaetodon fasciatus) am Hausriff des Sunrise Montemare Resort Hotel

 Indopazifik Sergeant (Abudefduf vaigiensis)

Indopazifik Sergeant (Abudefduf vaigiensis)

Erstaunlich wenig Plastik am Hausriff des Sunrise Montemare Resort Hotel in Sharm-el-Sheikh, Sinai, Ägypten

Masken-Papageifisch (Cetoscarus bicolor)

Masken-Papageifisch (Cetoscarus bicolor)

Himmelblauer-Füsilier (Caesio lunaris)

Himmelblauer-Füsilier (Caesio lunaris)

Schwarzer Papageifisch (Scarus niger)

Schwarzer Papageifisch (Scarus niger)

Nur ganz vereinzelt Plastik am Hausriff des Sunrise Montemare Resort Hotel in Sharm-el-Sheikh, Sinai, Ägypten

Rückflug mit Holiday Europe (durchgeführt mit Onur Air)

Flughafen Sharm-el-Sheikh

Die Abreise kommt nicht nur mir lang vor: 2 Stunden dauert es von der Ankunft am Flughafen bis zum Warteraum. Grund sind nicht nur die ewig langen Warteschlangen. 3 Flieger verlassen den Flughafen fast gleichzeitig, dementsprechend werden die Passagiere Bus für Bus ins Flughafengebäude entleert. Dort wird 2 x durchleuchtet und das kostet natürlich Zeit. Also: falls Du nicht pauschal gebucht hast und mit einem privaten Transfer am Flughafen angekommen bist, denk daran: 2 Stunden mindestens vor dem Abflug da sein!

Seit meinem letzten Besuch in Sharm hat sich einiges verändert: Die Behindertentoilette ist kaputt, freies WLAN ist nicht mehr verfügbar – und unser Flug nach Nürnberg wird nicht mehr angezeigt. Erst nachdem sich Passagiere beschwert hatten, flimmert uns der Flug wieder auf der Anzeigetafel und den Monitoren entgegen.

Der Flug

Mein Sitz (5a) in diesem Airbus von Onur Air lässt sich nicht zurückstellen. Wasser wird keines angeboten. Nein, auch nicht zum Kaufen. Das ist bei knapp 5 Stunden (mein Rückflug dauert länger als Hinflug) schlecht, sehr schlecht.

Ein Kind hinter mir nutzt meine Rücklehne zur Muskelentspannung. Ich glaube fast die zugehörige Mutter auch. Ich stecke die Schläge ein, da ich mit Kritik leider nicht durchkomme. Im Gegensatz dazu beschwert sich der Mittzwanziger-Vater der Raudi-Familie hinter uns, dass meine Lebenspartnerin ihre Rückenlehne etwas nach hinten gestellt hat. Man müsse doch Rücksicht nehmen. Für einen kurzgewachsenen Herren hat er ganz schöne Ansprüche – nichts gegen Menschen über 1,80m Körperlänge, da ist so was sinnvoll und berechtigt.

Was seine Familie in der Reihe hinter uns treibt, scheint ihm egal zu sein. Da hilft nur leise fluchen. Es gibt auf jeder Reise einige Erfahrungen, die die Erholung und gute Stimmung zunichte machen könnten – wenn man sie denn lässt. Also: Geduldig ertragen!

Glücklich ist, wer vergißt, was doch nicht zu ändern ist.
Zitat von Johann Strauss (Sohn)

 

 

War da noch was? Zu guter Letzt

Wellness und Spa

Wie üblich, kannst Du Deine Kleidung in einem Fach einschließen. Die Umkleidekabine musst Du frei stehend meistern, weil kein Sitz zur Verfügung steht. Erst auf Anforderung wird ein Stuhl bereitgestellt, der das Umziehen zwar bequemer macht, aufgrund der Enge in der Kabine wiederum komplizierter.

Die Sauna mit Badekleidung-Pflicht ist mit 3 Liegeflächen verhältnismäßig klein. Zwischen Sauna und Dampfbad findest Du zwei Duschen, von denen nur eine bestimmungsgemäß funktioniert. Weil einer der zahlreichen Duschköpfe abgebrochen ist, entsteht kein Druck, um die Brausen zu betreiben und das Wasser läuft aus dem Rohr bestimmungsungemäß heraus.

Im Dampfbad wird unablässig – und Tinnitus-trächtig – in hoher Lautstärke Dampf zugeführt, bis ich einen Mitarbeiter darauf hinweise, dass man da drin fast erstickt. Dann schaltet er das Gerät an. Es scheint mir, dass es keine funktionierende Automatik für die Zufuhr bzw. Stopp des Dampfes gibt. Wasserleitung zum Reinigen der Sitzflächen ist nicht vorhanden.

Achtung: Es gibt auch ein Warmwasser-Becken mit regelmäßig immer in derselben Höhe angebrachten Düsen. Ich frage, ob ich das Becken benutzen kann und erhalte als Antwort „ja“.
10 Minuten später kommt ein anderer Mitarbeiter und erklärt, dass die Nutzung dieses Beckens 10€ koste. Als ich ungläubig wegen des völlig durchgeknallten Preises die Stirn runzle, erlässt er mir für heute den Preis. Aber nur heute.

Also: wenn Du auf Nachfrage nicht auf den Preis hingewiesen wirst, solltest Du Dir nicht zu sicher sein. Das dicke Ende kommt möglicherweise noch.

Der Assistent Front Office Manager bestätigt, dass das Warmwasser Becken nicht im all-inclusive Preis eingeschlossen ist. Steht in der Info, die man beim Einchecken bekommen habe. Sagt er. Also solltest Du auch das (sehr!) Kleingedruckte lesen. Spart wie immer Ärger.

Massage kostet natürlich extra, während die Turnübungen im Power-Raum an den Geräten kostenlos sind.

Fazit: Sehr viel Luft nach oben für das Thema „Sauna/Dampfbad“. Massage kann ich nicht beurteilen, weil ich sie nicht genutzt habe.

Wohlfühlfaktor Personal

Auch ohne vorbezahltes Trinkgeld werden wir zuvorkommend und höflich bedient. Der Putzmann zeichnet sich durch gute und schnelle Arbeit aus. Vermutlich auch deshalb, weil er keine pseudokünstlerischen Handtuchverrenkungen erzeugen muss. Als Frau wirst Du respektvoll und überaus freundlich und hilfsbereit behandelt.

Bedienung

Grundsätzlich ist im großen Restaurant Buffet – also holst Du Dir Deine Speisen selbst. Getränke bringt der zuständige Kellner. Eine nette, wenn auch unorthodoxe Begebenheit: Da sitzt man zu zweit am Tisch, er mit Bier, sie mit Rotwein, da kommt von der Seite ein Bediensteter angezischt und schüttet aus einem Glas Rotwein in das halbvolle Glas, das neben dem Teller steht. Und ist so schnell weg, wie er gekommen ist. Nur um Haaresbreite verfehlt das nicht zielsicher hinein geschüttete Glas Rotwein das daneben liegende Smartphone und hinterlässt eine Pfütze auf dem Tisch. Eifrig sind die Jungs, wenn auch in diesem Fall haarscharf „am guten Ton“ vorbei.

Zimmer

Wie gewünscht erhalten wir ein Zimmer im 1. Stock mit Pool- und Meerblick. Defekte (Duschkopf und Steckdose) werden noch innerhalb eines Tages behoben, wenn auch der 2. Duschkopf ebenfalls eine Macke hat und seitlich heraus spritzt. Dusche wird auf meinen Wunsch außerdem mit einer Anti-Rutschmatte versehen: Pluspunkt für das Hotel zum Thema „Behindertenfreundlichkeit„.

Für die Mitbewohner in Block 10 kann das Hotel nichts. Die Ukrainer unter uns zeichnen sich zu ungewöhnlichen Nachtzeiten durch lautstarkes Gehabe aus, das man auf Grund der zu hörenden Laute  euphemistisch als „lebensfroh“ bezeichnen könnte. Andere hätten vermutlich die Polizei gerufen – aus Angst, es wird jemand bei lebendigem Leib verstümmelt. Das hat selbstverständlich nichts mit der Nation zu tun. Wenn auch – bis zum Eintreffen der Models und Crew für den Wettbewerb „Miss Intercontinental“ – die Kundschaft hier fast ausschließlich aus Ukrainern zusammengesetzt ist.

Liegen reservieren

Schilder weisen darauf hin, dass dies nicht erlaubt ist, aber trotzdem sind Liegen mit Handtüchern bedeckt, und niemand liegt drauf, stundenlang. Achtung Vorurteil: das scheint nicht nur eine deutsche Marotte zu sein, da hier sehr wenig Deutsche sind. Auch Ukrainer scheinen dieses Spiel zu lieben.

Weiterführende und hilfreiche Links

Der Reisebericht (1. Teil) über das Schnorcheln in Sharm-el-Sheikh ist hier nachzulesen.

Holiday Europe ✈️ (5Q)

SUNRISE Hotel Montemare Resort – Grand Select – Adults only (Infos, Hotelbewertungen, Bilder und Buchung*)

SUNRISE Hotel Arabian Beach Resort – Grand Select (Infos, Hotelbewertungen, Bilder und Buchung*)

Alle Hotels in Sharm el Sheikh (Infos, Hotelbewertungen, Bilder und Buchung*)

Meerwasser-Lexikon – mit Fotos von Fischen, Korallen und anderem Meeresgetier

SUNRISE Montemare Resort -Grand Select-: Lageplan, genaue Beschreibung, Buchung der a-la-carte-Restaurants

Ägypten: Reise- und Sicherheitshinweise – Auswärtiges Amt

FISCHFÜHRER Rotes Meer und Persischer Golf

Salzwasser Fisch- und Meerestierführer

Was Du von Sharm el Sheikh aus unternehmen – und gleich von zu Hause oder vom Hotel aus per Internet buchen – kannst*:

Alle Reiseberichte aus Ägypten hier in ReiseFreak’s ReiseMagazin und ReiseBlog

Sharm-el-Sheikh Sunrise Montemare, Ägypten, Sinai

Ägypten: Schnorcheln und Luxus in Sharm-el-Sheikh am Sinai

Dies ist der 2. Teil vom Reisebericht über das Schnorcheln am Hausriff des Sunrise Montemare Hotels in Sharm-el-Sheikh im Süden der Sinai-Halbinsel Der Reisebericht (1. Teil) über das Schnorcheln in Sharm-el-Sheikh ist hier nachzulesen. Oft beschweren sich Nutzer in Internet-Foren ...
Weiterlesen …
Ägypten, Sinai: Sharm-el-Sheikh Montemare Resort Hotel

Schnorcheln in Ägypten: Sharm-el-Sheikh im Süden des Sinai

Schnorcheln am Korallenriff: Sunrise Montemare Hotel Sonne und Wärme satt am Sinai Beinahe exakt zwischen den Flughäfen Stuttgart, München und Nürnberg wohnend entschließen wir uns dieses Mal, die günstige Fahrtzeit (etwas mehr als 2 Stunden von Bahnhof Dillingen bis direkt ...
Weiterlesen …

Ägypten – Sharm el Sheikh: zum Schnorcheln an den Sinai

Schlemmen, Schnorcheln, Entspannen Der 1. Teil meiner Schnorchelsafari im Roten Meer Aber nicht nur zum Schnorcheln kam ich her. Ich wusste, hier wird der Gast auf Händen getragen. Zwar nicht bis an den Strand, aber doch im übertragenen Sinn. "Schon ...
Weiterlesen …

Ägypten 1983: Ein Ausflug in längst vergangene Zeiten

Ägypten: Eine Zeitreise ins Land am Nil Ich lade Dich ein, mit mir eine Zeitreise nach Ägypten zu machen. In ein Land, das vor rund 36 Jahren keine Destination für massenhaft einfallende Touristen, sondern - hauptsächlich - den Kultur-Interessierten vorbehalten ...
Weiterlesen …

Sonnenreiches Ägypten. Urlaub mit Schnorcheln in der Coraya-Bucht

Du planst, den Sommer zu verlängern? Warum es nicht mal mit einem Schnorchel-Urlaub in Ägypten versuchen? Aus diesem Grunde hole ich für Dich meinen Reisebericht über einen Besuch am Roten Meer hervor, in der Coraya-Bucht bei Marsa Alam. Viel Spaß! ...
Weiterlesen …

Ägypten. Schnorcheln in Sharm el Sheikh: Paradies für Unterwasser-Fans am Sinai

Hier wirst auch DU zum Schnorchler! Mach's wie ich: Kauf Dir eine gute (!) Brille zum Schnorcheln und Flossen, die fest sitzen, in die Du aber auch gut hinein kommst. Nun noch den Schnorchel, der am besten auch nach unten ...
Weiterlesen …

Ägypten: Faszination Rotes Meer. Sharm el Sheikh (2) – Schnorcheln am Sinai

Den Sommer verlängern in Ägypten, Rotes Meer Bunte Fische, Entspannung und Kulinarik an der Südspitze des Sinai Der 2. Teil meiner Schnorchelsafari im Roten Meer Aber nicht nur zum Schnorcheln komme ich her. Ich weiß von einen kürzlichen Besuch: Hier ...
Weiterlesen …
Delphin - Foto copyright Roxana R.F.V, Marsa Alam, Ägypten

Ägypten – Sataya-Riff: mit freilebenden Delfinen schwimmen

Höre nicht auf, an Deine Träume zu glauben. Das Shaàb Sataya ist ein Offshore Riff. Es liegt an der südöstlichen Spitze der Tauchgegend Fury Shoals (Riffgruppe), südlich von Marsa Alam und ist nur mit dem Boot erreichbar. Unser Ausgangspunkt ist ...
Weiterlesen …

Ägypten, Sinai, Sharm el Sheikh: Wenn Du schnorcheln willst, such nicht weiter

Reisebericht Scharm El-Scheich: Du hast Dein Ziel erreicht Es hat sich in den letzten Jahren eingespielt, dass die trüben Tage im Dezember durch eine Woche Schnorcheln am Roten Meer aufgehellt wurden. Leider hat diese Reise in die warmen Gewässer am ...
Weiterlesen …

Ägypten, Sinai. Sharm el Sheikh: Touren und Sehenswürdigkeiten

Schnuppertauchen, Schnorcheln, Katharinenkloster, Quad-Fahren Was Du im Süden des Sinai von Scharm el Scheich aus erleben kannst Du möchtest nicht den ganzen Urlaub innerhalb des Hotelgeländes vom Savoy Sharm el Sheikh verbringen? Pool, Spa, Banana-Boat, Parasailing, Tennis, Billiard, Eis laufen am ...
Weiterlesen …

Ägypten. Schnorcheln am Korallenriff: Coraya Bay, Rotes Meer.

Glaube nicht, Du kannst ein schönes Erlebnis wiederholen Ein alter Spruch. Der oftmals stimmt. Doch in diesem Beitrag kann ich Dir bestätigen, dass ich auch beim 2. Mal in der Coraya-Bucht viel Freude hatte. Korallen und bunte Fische im Roten ...
Weiterlesen …

Live aus Ägypten: Wo Sinai und Rotes Meer sich treffen

Twitter und Instagram von den Hotels der Savoy-Gruppe in Sharm-el-Sheikh Der ReiseFreak ist unterwegs, um das Urlauberparadies am Roten Meer zu erkunden. Schnorchel und Flossen sind dabei. Mal sehen, ob die Riffs ähnlich ergiebig sind wie in der Coraya-Bucht ...
Weiterlesen …

Ägypten. Coraya-Bucht, Marsa Alam: Schnorcheln statt Schmuddelwetter

Eine Woche Sonne tanken am Roten Meer im Winter Schlechter Anfang, gutes Ende Nur ca. 5 Stunden mit dem Flieger von Süddeutschland nach Marsa Alam. Und dann 5-15 Minuten Transfer bis zum JAZ Solaya* -Hotel an der Coraya-Bucht. Wie immer gibt es ...
Weiterlesen …

Marsa Alam, Ägypten: Coraya-Bucht – Urlaub am Roten Meer

Schnorcheln an der Coraya-Bay beim Hotel Dar el Madina Das Nebelloch Dillingen kann einem schon manchmal auf den Geist gehen. Mehr als (gefühlte)  8 Wochen keine Sonne, das würde auch dem frohesten Gemüt einen heftigen Schaden zufügen. Bevor dies tatsächlich ...
Weiterlesen …

 


Offenlegung: Der Beitrag entstand nach einer selbst bezahlten Familien-Urlaubsreise.

 

 
  (*) Anzeige/Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass ReiseFreak's ReiseMagazin und ReiseBlog möglicherweise eine kleine Provision erhält, wenn Du eine Anmeldung/Transaktion/Kauf tätigst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreak's ReiseMagazin und ReiseBlog.