Irland: Bunt, bunter, Ennis: Lasst frohe Farben um mich sein

Ein Pub in Ennis. Irland Lesedauer: 2 Minuten

Ennis: Ireland’s Friendliest Place

Ennis – who (und vor allem where) the heck is Ennis?

In unserem Fall ist und liegt Ennis (Provinz Munster, Grafschaft Clare) auf dem Weg vom Wild Atlantic Way (Irlands spektakuläre Küstenstraße) zurück zum Flughafen Dublin. Kurz vorm Ende meines 2. Aufenthaltes auf der „grünen Insel“. Nicht weit weg vom Shannon-River und Limerick. Apropos „Ireland’s Friendliest Place“: Das ist keine Fantasiebezeichnung von mir, sondern eine Auszeichnung auf nationaler Ebene.

Bisher völlig unbekannt war mir, dass die Besitzer der Geschäfte (nicht nur in Ennis, sondern auch in anderen Orten Irlands) oft nicht auf uniforme Fassaden ihrer Einkaufsläden setzen, sondern die traditionellen Formen und – vor allem deutlichen – Farben aus der Vergangenheit beibehalten haben und pflegen.

Eine lokale Größe als Statue hoch oben über dem gleichnamigen Platz. Daniel O’Connell kann sich nicht mehr wehren, aber die Möve freut sich wegen der tollen Aussicht.

Kathedrale St Peter und Paul in Ennis

Von Einheimischen wohlgelitten, wenn er auch manchmal scheinbar sinnlos im Wege steht, verweilt der Tourist immer wieder, während er durch die Gassen der Stadt schlendert, um eines der Geschäfte zu betrachten und auf seinen Foto-Chip zu bannen, sei es Buchhandlung, Schuhgeschäft, Restaurant oder ein Pub.

Spaziergang durch die verwinkelten Straßen und Gassen

Hier gibt es manch interessante Entdeckung für Dich zu machen. Lass Dich treiben, aber Du bist oft in Konkurrenz mit den Autos. Also: Aufgepasst! Und beim Überqueren der Straße: Blick nach RECHTS! Auch die Iren haben eine andere Fahrtrichtung.

Ennis hat keine Stadtmauern. Das älteste Bauwerk, das Kloster, stammt aus dem Jahr 1242, während die noch stehenden Gebäude im Stadtzentrum im 18. und 19. Jahrhundert gebaut wurden. Gepflasterte Straßen und enge Gassen erwarten Dich und lassen das mittelalterliche Irland erfühlen.

Der Fluss Fergus, an dem die Altstadt liegt, lädt zum Uferspaziergang ein. Und wenn Du abends durch die Trinkstätten von Ennis pilgerst, wundere Dich nicht: Ennis hat den Ruf einer gelebten Musikszene. Wir treffen mindestens 3 x auf unserer Wiskeytour musizierende Einwohner – nicht im Nebenraum, sondern mitten im Pub! Sie treffen sich nach Feierabend und musizieren zu ihrer und der Gästen Freude.

 

Doch nicht nur Stadt-Bummeln kannst Du in Ennis. Wie wär’s damit?

Geführte Whiskeytour durch die Pubs der Stadt

Whiskey Experience“ heißt die von Eric und Paul durchgeführte Tour.

Ein Glas, das liegen kann, ohne davonzurollen.

Eric und Paul: Im Nebenjob Whiskey-Kenner, die ihr Wissen gerne weitergeben

Zu buchen in Deinem Hotel oder im Internet (Link unten).

Hier habe ich für Dich kommentarlos eine Bildergalerie von starkfarbenen Shop-Fassaden zusammengestellt. Damit Dein Leben noch farbiger wird  😉

Bildergalerie: Shops in Ennis

Infos und Links

Homepage Ennis

Ennis Whiskey Experience

Eric und Paul vom Ennis Whiskey Club

Ennis Walking Tours

… starten vom Ennis Tourist Office beim Clare Museum um 11 Uhr vormittags. Täglich außer Mittwoch und Sonntag.
Trip Advisor:  „Certificate of Excellence“.
Lonely Planet: „Die beste Art, die Stadt zu erleben“.

Ennis Walking Trails App

… für Dein Smartphone oder den Apple-Kram, den Du immer dabei hast

Bücher über Irland

Durchgeblättert und für gut befunden:

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Irland: mit Extra-Reisekarte
von Bernd Biege vom März 2019*

Irland Information Tourism Ireland

Gutleutstr. 32, 60329 Frankfurt am Main

Hotels in Ennis*

Old Ground Hotel in Ennis*

Das Hotel (aus dem 18. Jahrhundert) neben der Ennis Kathedrale nimmt einen bemerkenswerten Teil der Altstadt ein und kann sich mit diversen Gasträumen auszeichnen, darunter ein Restaurant, das uns durch die Qualität seiner Speisen erfreut hat.

Bodengleiche Dusche, sogar mit Haltegriff. Rutschhemmender Bodenbelag. Da freut sich mein Gehbehinderten-Herz!

Frühstück im Garten, mit Blick auf die St. Peter-und-Paul-Kathedrale

 

Weiter geht es mit meiner Berichterstattung über die Irland Reise mit dem Thema „Rund um die Shannon-Mündung“ demnächst hier unter diesem Stichwort: Irland19


 

Danke für die Übernahme (fast) aller Spesen für diese Pressereise, organisiert und geleitet von Oliver und seinem Team von Irland Information Tourism Ireland.

 

 
  (*) Anzeige/Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass ReiseFreaks ReiseBlog möglicherweise eine kleine Provision erhält, wenn Du eine Anmeldung/Transaktion/Kauf bei einem der verlinkten Portale tätigst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog

Du hast einen Rechtschreibfehler gefunden und eine Tastatur/Maus als Eingabe? Bitte benachrichtige uns, indem Du den Text auswählst (markierst) und dann Strg + Eingabetaste drückst.

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder, Webmaster
Wolfgang Brugger, seit über 30 Jahren Verfasser von Reisebüchern und Reiseberichten, ist der Gründer und Webmaster von ReiseFreaks ReiseMagazin und ReiseBlog. Schreibt ehrlich über seine Reisen - und für alle, die mobilitätseingeschränkt sind, über die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen wöchentlichen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseFreak.de/reisenewsletter .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden!

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.