SchnellauswahlSchnellauswahl

Südafrika: Willkommen im Mandela Jahr! Neue Highlights für Besucher

Südafrika feiert 2018 den 100. Geburtstag von Nelson Mandela mit neuen Highlights für Besucher

Einige Attraktionen werden in diesem Jahr ausgebaut und weiterentwickelt, andere neu eröffnet. Reisende in die Regenbogennation bekommen so die Möglichkeit auf den Spuren der südafrikanischen Ikone zu wandeln. Die geplanten Projekte sollen den integrativen Tourismus fördern, der zum Beispiel arbeitslosen Jugendlichen und den Townships zu Gute kommt. Zu den neuen Projekten zählt die Einrichtung des „People’s Park“ auf dem Constitution Hill in Johannesburg. Neben einem offenen Park sind unter anderem ein Spielplatz, Fußgängerwege, Einzelhandelseinrichtungen und sensorische Wege für Sehbehinderte in der Bauplanung. Außerdem wird Robben Island weiter als Ziel für Touristen ausgebaut. Im Rahmen einer Partnerschaft soll das Museum unter anderem mit der Kreativwirtschaft verbunden werden, indem Partnerschaften mit lokalen Künstlern und Handwerkern eingegangen werden. Außerdem werden Gebäude für die alternative Nutzung umgebaut und Kulturerbe-Archive von Robben Island digitalisiert.

 

Mandela, bekanntester Gefangener des Apartheid-Regimes: Wenn ich an diesen Tag denke, kann ich eine gewissen Rührung nicht verbergen: Am 12. Februar holte ich mir den „Sowetan“ vom Kiosk – eine nun, nach so vielen Jahren, wahrhaft gehaltvolle historische Ausgabe! Ich schätze, Benson&Hedges musste für die prominent abgebildete Werbung eine satten Batzen bezahlen.

 

AKTUELLE HIGHLIGHTS:

Cape Floral Kingdom: das kleinste und vielfältigste Pflanzenreich

 

Floral Kingdom: Südafrika

 

Ein verstecktes Wunder entdecken Besucher von Februar bis November in Südafrikas Western- und Eastern Cape. Dann blüht der Fynbos und füllt die Hänge der Berge je nach Saison mit kräftigen Farben. Cape Floral Kingdom wird das Biom auch genannt, das auf einem Küstenstreifen zwischen den Städten Clanwilliam und Port Elizabeth zu finden ist. Zur Fynbosflora zählen beispielsweise Silberbaum- und Heidekrautgewächse. Besucher können die Welt des Fynbos auf geführten Touren oder alleine erkunden. Mögliche Ausgangspunkte sind das Godwana Game Reserve oder die Walker Bay. Mehr Infos zum Fynbos am Kap gibt es hier. Infos zu einer Tour zur Erkundung des Fynbos am Kap sind hier zu finden: www.fynbostrail.co.za/index.php

 

SCHON GEWUSST?

Im Juli geht’s auf die Piste – Skiurlaub in Südafrika

Achtung, das ist kein verspäteter Aprilscherz: Wenn der deutsche Sommer gerade beginnt, packen die Südafrikaner im Eastern Cape ihre Skier aus. Zwischen Juni und August können alle, die den nächsten europäischen Winter kaum abwarten können, im einzigen Ski Resort Südafrikas die Piste herunter sausen. Gelegen am Hang des Ben Magdui bietet das Tiffindell Ski Resort ein besonderes Südafrika-Erlebnis auf drei Abfahrten. Damit sich hier nicht nur Skiprofis und alte Amateurhasen zu Hause fühlen, werden auch Skikurse für alle zwischen 6 und 60 Jahren angeboten. Sicher ist, dass es bei der Anreise keine bösen Überraschungen gibt: fällt kein natürlicher Schnee, hilft das Skiresort mit Schneekanonen nach. Wer nach diesem Abenteuer Lust auf mehr Südafrika hat, kann die Reise zum Beispiel mit einer Safari im Addo Elephant Nationalpark oder einem Roadtrip entlang der Garden Route beenden. Und keine Sorge – dort liegt garantiert kein Schnee. Mehr Informationen zum Tiffindell Ski Resort: http://www.tiffindell.co.za/

 

INSIDER TIPP:

Star Gazing – Die Sterne über Südafrika

Südafrika bietet für Astronomie-Interessierte, Naturliebhaber und Romantiker ein ganz besonderes Schauspiel: weites Land, hohe Berge und wolkenfreie Areale weit entfernt von den dicht besiedelten Städten ermöglichen ein ungetrübtes Sternen-Erlebnis. Gerade für europäische Astro-Touristen bietet der Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre einen atemberaubenden Ausblick. Die Zederberge mit der Cederberg Astronomical Observatory sind eine gefragte Location für das „Star Gazing“. Auf die ständig wachsende Nachfrage der Touristen reagieren auch die umliegenden Lodges, die bereits Aktions-Angebote anbieten. Eine ganze Nacht unter dem Sternenhimmel verbringen Besucher der Zederberge in der Star Suite oder dem Outcrop Open Air Room des Kagga Kamma Nature Reserves. In den Räumen, deren einzige Wände der Sternenhimmel ist, wird die Nacht zum Highlight der Reise.

 

 


 

Mehr Südafrika hier in diesen Ebooks aus dem Wolfgang Brugger Verlag*

   

   

  Wer Südafrika lieber im wahrsten Sinn des Wortes “begreifen” möchte und gerne Papier in den Händen hält, holt sich eines der beiden Bücher aus dem südlichen Afrika:

Erlebnis Südafrika Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

Erlebnis Südafrika - Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

Erlebnis Südafrika – Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

 

oder

Erlebnis Südliches Afrika Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

 

Erlebnis Südliches Afrika Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

Erlebnis Südliches Afrika
Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

328 Seiten 20,35 € im Versand

 

 
  (*) Anzeige/Werbung: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass ReiseFreaks ReiseBlog möglicherweise eine kleine Provision erhält, wenn Du eine Anmeldung/Transaktion/Kauf bei einem der verlinkten Portale tätigst. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog
The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder, Webmaster
Wolfgang Brugger ist der Gründer und Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Schreibt ehrlich über seine Reisen und für alle, die mobilitätseingeschränkt sind, die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/wvii4e

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich bin einverstanden!

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Topbonus-Vielfliegerprogramm: Meilen sind weg. Für immer?

Insolvenzverwalter: topbonus-Meilenguthaben sind gelöscht

Eilat, Israel: Der Traum von Freiheit

Eilat am Roten Meer: Jetzt sollen auch mehr Gäste aus Europa angelockt werden.

Schließen