Erstes virtuelles Hong Kong Wine and Dine Festival im November und Dezember

EnglishFrenchGermanSpanishItalianAfrikaansArabicDutchGreekPortugueseSerbianSlovenian
Hong Kong Lesedauer: 4 Minuten

Deutsche Weine treffen auf Hongkonger Küche

Hong Kong Tourism Board: Hongkong / Neu-Isenburg (ots)

Hongkong gilt als kulinarische Hauptstadt Asiens. Erstmals bietet die Stadt in diesem Jahr das beliebte Wine and Dine Festival in virtueller Form für Gourmets aus aller Welt an. Auch für Fans deutscher Weine lohnt ein Blick auf die kantonesische Küche, wie sie in Hongkong dominiert. Riesling, Spätburgunder und Co gelten in Hongkong schon länger als ideale Begleiter zu den Aromen typischer Gerichte und stehen deshalb auf den meisten Weinkarten der Hongkonger Restaurants.

Bild "obs/Hong Kong Tourism Board"

Bild “obs/Hong Kong Tourism Board”

Die Essenskultur der Metropole wird vor allem durch ihre frischen Zutaten, verschiedene Fleischsorten wie Hühnchen und Schwein sowie Meeresfrüchte geprägt. Diese werden entweder frittiert oder gedünstet. Bei beiden Zubereitungsformen bleiben Frische, Konsistenz und Geschmack der Zutaten weitestgehend erhalten. Salzige und Umami Geschmacksrichtungen spielen eine dominierende Rolle und werden durch reiche Aromen ergänzt. Die deutschen Weißweine sind mit ihrer frischen und meist fruchtigen Säure harmonische Begleiter. Auch Rotweine wie Spätburgunder oder Dornfelder gehen mit vielen Hongkonger Speisen eine hervorragende Verbindung ein.

Die Hamburger Weinakademikerin Emily Albers gibt passende Empfehlungen für drei typische Hongkonger Rezepte, die sich auch in deutschen Küchen leicht nachkochen lassen. Sie erklärt:

“Essen verstärkt den Geschmack des Weines in der Regel stärker als umgekehrt. Die Intensität der Aromen spielt bei der Verbindung von Wein und Speisen eine entscheidende Rolle. Erst durch die Zusammenführung der fünf Grundgeschmacksarten und Aromen kann ein Gericht im vollen Ausmaß wahrgenommen werden. Nase und Gaumen arbeiten dabei eng zusammen. Deshalb kommt es auch weniger darauf an, ob Fisch oder Fleisch auf den Teller kommt, sondern viel mehr wie die Gerichte zubereitet wurden! Am besten schaut man sich die einzelnen Komponenten eines Gerichtes an – Gewürze, Sauce, Textur und Struktur der Speise – und sucht zum stärksten Glied den Wein aus, der in Balance mit der gesamten Speise harmoniert.”

Tipp: Das erste “Hong Kong Virtual Wine and Dine Festival” bringt die Hongkonger Foodkultur mit insgesamt 34 Live-Streams ab dem 21. November auf die Displays und Bildschirme von Gourmets weltweit. Unter anderem gibt der bekannte amerikanische Weinkritiker und Bordeaux-Experte James Suckling Einblicke in die Weinkultur Hongkongs. Das Wine and Dine Festival, das im November und Dezember 2020 läuft, bietet zahlreiche virtuelle Veranstaltungen, von Live-Kochworkshops über Wine-Tastings bis hin zu einem virtuellen Wein-Keller. Nutzer weltweit können sich auf der offiziellen Wine and Dine Festival Website für die Online-Events anmelden.

Auswahl von typischen Hongkonger Gerichten und Emily Albers Weinempfehlungen

Barbecued Pork (Gegrilltes Schwein) (Rezept aus dem The Peninsula Hong Kong)

Zutaten:

600g Schweinekamm (aus der Schulter)

Für die Marinade:

25 g Schwarze Bohnen Soße (z.B. hier)

20 g Fermentierte Tofucreme (z.B. hier)

10 g Hoisin Soße (z.B. hier)

5 g Chinesische Sesampaste (z.B. hier)

35 ml Chinesischer Rosenschnaps / Mei Kuei Lu Chiew (z.B. hier)

20 g Salz

500 g Zucker

Honig

Zubereitung:

1.  Den Schweinekamm in 1 cm dicke, 4 cm breite und 15 cm lange Streifen schneiden. 
2.  Das Fleisch 6 bis 8 Stunden lang in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen lassen. Dabei das Wasser alle 2 bis 3 Stunden wechseln) 
3.  Anschließend das Schweinefleisch für etwa 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
4.  Mischen Sie alle Gewürze und marinieren Sie das Schweinefleisch 20 Minuten lang. 
5.  Braten Sie das Schweinefleisch 18 Minuten lang im vorgeheizten Ofen bei 160°C. 
6.  Nehmen Sie das Schweinefleisch aus dem Ofen und übergießen Sie es mit Honig. 
7.  Nochmals 5 Minuten braten lassen 
8.  Wenden, nochmals mit Honig bestreichen und nach 5 weiteren Minuten servieren.

Weinempfehlung:

Aromen: In diesem Fleischgericht trifft die Geschmacksrichtung Umami auf salzig und süß. Zudem kommen fette und nussige und sogar blumige Aromen ins Spiel. Dazu passt ein harmonisch fruchtbetonter Rotwein, der das gewürzte Fleischgericht erfrischt, wie z.B. Spätburgunder, Dornfelder, Zweigelt, Lemberger, Cabernet Sauvignon

Alternativ bietet sich ein Weißwein Riesling Kabinett als vielseitiger Speisenbegleiter mit lebhafter Säure und niedrigem Alkohol von 10% an. Die Süße, Säure und Frucht in Kombination mit der salzigen Hoisinsauce fordert erfrischende Fruchtigkeit.

Shrimps in Tomatensoße

Zutaten:

5 King Shrimps

1/2 Zwiebel

2 EL rote Zwiebeln

2 EL Knoblaich

4 EL Maismehl

1 TL Salz

1 TL Pfeffer

1 EL Reiswein

2 EL Tomatensoße

1 EL Tomatenmark

1/2 TL Worcestershire Soße

2 TL Zucker

150 ml Öl

Zubereitung

1.  Die Shrimps waschen und gegebenenfalls den Darm entfernen 
2.  Die Shirmps mit ½ TL Salz, 1 TL Pfeffer und dem Reiswein 15 Minuten lang marinieren 
3.  Shrimps herausnehmen, in Maismehl wenden und im Öl fast gar frittieren. 
4.  Zwiebel schneiden und in einer erhitzten Pfanne mit etwas Öl anbraten und wieder herausnehmen. 
5.  Anschließend in die Pfanne einen Esslöffel Öl geben und die roten Zwiebeln, Knoblauch, Tomatensoße und Tomatenmark, Worcestershire Soße und Zucker zusammen anbraten. Zum Schluss die Zwiebeln und Shrimps wieder hinzugeben.

Weinempfehlung:

Die Tomaten und der Reiswein sind stark umamihaltige Lebensmittel; sie wirken geschmacksverstärkend auf den Wein.

Hier passt ein fruchtig harmonischer Weißwein, mittelschwer, saftiger Schmelz, mit oder ohne Holzeinfluß, milde bis saftige Säure, 12-13,5% Alkohol, wie z.B. Riesling, Silvaner, Weißburgunder, Grauburgunder, Muskateller, Scheurebe, Sauvignon blanc, Chardonnay

Gebratener Reis ” Yang Zhou”

Zutaten

600 g Gekochter, abgekühlter Jasminreis

100 g geschälte ungekochte Garnelen, in kleine Würfel geschnitten (optional)

100 ml Pflanzenöl

2 Eier, leicht verquirlt und mit einer Prise Salz versehen

50 g Hähnchenschenkel, in feine Würfel geschnitten (optional)

100 g gebratenes Schweinefleisch in feine Würfel geschnitten (optional)

50 g blanchierte Erbsen

2 Frühlingszwiebeln, in kleine Stücke geschnitten

1 TL Sesamöl (optional)

1 EL helle Soßjasoße

Zubereitung

 1.  500 ml Wasser unter mittlerer Hitzezufuhr in einem Wok zum Köcheln bringen. 
 2.  Die Garnelen in einer Minute rosa werden lassen und anschließend abschrecken. 
 3.  Den Wok ausspülen, trockenwischen und wieder erhitzen. 
 4.  2 Esslöffel Öl in den Wok geben und verteilen. Ei hineinschlagen und kurz braten, dann nach circa 30 Sekunden zur Seite legen. 
 5.  Restliches Öl in den Wok geben. Sobald das Öl sehr heiß ist, vorsichtig das Hähnchen dazu geben und 1-2 Minuten frittieren. 
 6.  Den Reis zugeben und alles für 2-3 Minuten unter Rühren weiter braten und mit einem Pfannenheber eventuelle Klumpen voneinander trennen. 
 7.  Garnelen, Erbsen und Ei dazu geben und circa 2-3 Minuten unter großer Hitze weiter braten, bis der Reis sehr heiß ist und sich das Wok Hei (typisches Wok Aroma, das unter sehr starker Hitze entsteht) entfalten kann. 
 8.  Frühlingszwiebel, Sesamöl und Sojasoße zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
 9.  Weitere 30 Sekunden braten und mit Sojasoße servieren

Weinempfehlung:

In diesem klassischen Reisgericht dominiert Umami. Die Sojasoße steht zudem für die salzige Komponente.

Dazu passt ein fruchtbetonter, lebhafter Weißwein der Rebsorte Scheurebe mit erfrischend vegetabiler Aromatik, harmonische Säure, mittlere Intensität oder auch ein Sauvignon Blanc und Muskateller.

Hongkong, Asia’s World City an der chinesischen Südküste lebt von ihren Kontrasten. Hier treffen östliche Tradition auf westlichen Lebensstil, glitzernde Wolkenkratzer auf ursprüngliche Naturlandschaften und Gourmetküche auf Street Food. Die Stadt ist einer der weltgrößten Finanzplätze und rund sieben Millionen Einwohner nennen die Metropole ihr Zuhause, die die höchste Bevölkerungsdichte der Welt aufweist. Rund 200 Inseln, davon viele unbewohnt, bilden die ruhige grüne Seele der Stadt und eröffnen Outdoor-Fans Abenteuer nur wenige Fährminuten entfernt, unvergessliche Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen und aktuelle Updates auf der deutschsprachigen Website http://www.discoverhongkong.com/de.

Original-Meldung des Aussenders übermittelt durch news aktuell

 

Hong Kong. Photo by Andrew Jephson on Unsplash