Welttourismustag 2016: 10% wünschen noch mit 80 Jahren eine Auslandsreise

So reisen die Deutschen

Pro Jahr wird zweimal verreist

München (ots) – Inland oder Ausland, alleine, zu zweit oder in großer Gruppe, Luxus oder für lau? Wenn Deutsche reisen, wissen Sie anscheinend genau wohin, wie oft und mit wem sie das am liebsten tun. Welche Vorstellungen Urlauber hierzulande vom perfekten Urlaub haben, das zeigt – pünktlich zum Welttourismustag 2016 am 27. September

 

Der deutsche Urlauber: digital planen – klassisch und komfortabel reisen

Der „Urlaub im Kopf“ beginnt für mehr als die Hälfte hierzulande (64 Prozent) virtuell. Tatsächlich bittet nur jeder Zehnte (12 Prozent) die eigenen Freunde und Bekannte um Tipps. Und obwohl die Deutschen felsenfest beteuern, sie wären abenteuerlustige Reisende, die am liebsten neue Orte und deren Kultur entdecken, werden am Ende doch eher die touristischen Städte-Hotspots Amsterdam (51 Prozent), Paris (48 Prozent) und London (47 Prozent) gebucht.

Vor Ort ist man dann doch gerne „vernetzt“ und nutzt dafür hauptsächlich das eigene Smartphone (36 Prozent), um sich durch den Großstadtdschungel zu kämpfen. Beim Thema Unterkunft sind Urlauber hierzulande weniger abenteuerlustig: übernachtet wird vorwiegend im komfortablen 4* Hotel (53 Prozent).

Auch europaweit scheint Luxus und Komfort auf Reisen an erster Stelle zu stehen: rund die Hälfte aller Engländer (48 Prozent), Spanier (57 Prozent) und Italiener (47 Prozent) nächtigt am liebsten im 4* Hotel. Lediglich die Franzosen scheinen es etwas persönlicher zu bevorzugen und schlafen gern in einer Ferienwohnung (47 Prozent).

Deutschland reist: wie oft – wie lange – wie teuer – mit wem?

Deutsche Urlauber reisen gerne mit ihren Liebsten, also Freunden und Familie (61 Prozent). Lediglich jeder Fünfte ist mutig genug, das Urlaubsland auf eigene Faust zu entdecken, jedoch auch nur dann, wenn das Smartphone (92 Prozent) und die Kamera (62 Prozent) immer griffbereit sind.

Pro Jahr wird auf diese Weise etwa zweimal (30 Prozent) für jeweils elf bis 20 Tage geurlaubt (31 Prozent) und rund 2.400EUR ausgegeben. Sparsamer sind hier nur noch die Engländer, welche pro Jahr gerade mal rund 2.380 Euro ausgeben.

Übrigens ändert ein betagtes Alter anscheinend nichts an den Reisestandards und -vorlieben der Deutschen: auch mit 80 Jahren möchte jeder Zehnte (10 Prozent) weiterhin ins Ausland reisen, mit 90 Jahren dies zumindest noch im eigenen Land tun. Im Schnitt reisen Deutsche in ihrem Leben zwischen zehn und zwölf mal ins Ausland (18 Prozent).

Urlaubsausgaben pro Jahr

2849,79 EUR Frankreich

2726,12 EUR Spanien

2660,07 EUR Italien

2410,27 EUR Deutschland

2384,12 EUR England

Über die Umfrage

Diese Umfrage wurde im Auftrag von lastminute.de* durch OnePoll durchgeführt. Alle Zahlen, soweit nicht anders angegeben, stammen aus dieser Umfrage. Befragt wurden insgesamt 6.000 Erwachsene in fünf Ländern (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien), 1.000 davon in Deutschland. Die Umfrage wurde online durchgeführt. Alle Zahlen sind gewichtet und repräsentativ für alle Erwachsene (18+) im jeweiligen Land.

 

Über lastminute.de*

Last Minute Reisen und mehr unter lastminute.de*

 

 


 

(*) Das Produkt oder die Dienstleistung, mit einem Sternchen bezeichnet, hat werblichen Charakter, kann also als „Anzeige“ oder „Werbung“ bezeichnet werden. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/ElDt24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Reiserecht: Statt Stornierung einer Reise eine Ersatzperson zu stellen bleibt sauteuer

Wer eine Pauschalreise nicht antreten kann, zahlt oft hohe Storno-Gebühren. Praktisch, wenn jemand aus dem Bekanntenkreis einspringt. Einige Veranstalter stellen...

Bulgarien: Baden im Abwasser statt im Schwarzen Meer

Preiswerte Hotels sind an den noch intakten Strandabschnitten massenhaft gebaut worden, ohne für die Klärung des Abwassers zu sorgen.

Schließen