TUI fly setzt Flugbetrieb für den 7. Oktober weitestgehend aus

108 Flüge für morgen abgesagt

9.700 Gäste betroffen

Langenhagen (ots) – Hannover, 6. Oktober 2016. Die kurzfristigen Krankmeldungen des Cockpit- und Kabinenpersonals der Fluggesellschaft TUI fly halten an und machen es dem Unternehmen derzeit leider unmöglich, ihren Flugbetrieb weiter aufrecht zu halten. Die Geschäftsführung der TUI fly hat daher beschlossen, ihren Flugbetrieb für den 7. Oktober 2016 weitestgehend auszusetzen.

Es mussten 108 Flüge abgesagt werden. Davon sind 54 Flüge aus Deutschland und 54 Rückflüge aus den Urlaubszielen betroffen. Um Urlauber aus den Feriengebieten nach Hause zu bringen, hat TUI erneut Flugzeuge anderer Airlines gechartert.

Auch in den kommenden Tagen kann es zu weiteren Flugstreichungen kommen. Die extrem kurzfristigen Krankmeldungen machen es TUI fly unmöglich, frühzeitiger zu informieren und alternative Reisemöglichkeiten anzubieten.

TUI fly bedauert die Unannehmlichkeiten sehr, die ihren Fluggästen daraus entstehen und bittet diese um Entschuldigung. Die Fluggesellschaft empfiehlt allen Kunden, deren Flug mit TUI fly in den nächsten Tagen stattfinden soll, sich kurzfristig auf www.tuifly.com über den Status ihres Fluges zu informieren. Zudem können sich Kunden in Deutschland unter der kostenfreien Service-Hotline unter 0800 9006090 informieren.

 

In diesem Zusammenhang:

Verspätete oder annullierte Air Berlin – Flüge: Aktuellen Flugstatus hier abrufen

Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit den Flugunregelmäßigkeiten infolge der personellen Engpässe bei dem AirBerlin-Partner TUIfly

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/OSBtxT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Air Berlin: Reisende müssen mit weiteren Flugausfällen rechnen. ReiseRecht

Nach dpa-Informationen aus Branchenkreisen rechnet Air Berlin mit weiteren Flugausfällen infolge kurzfristiger Krankmeldungen von Crews ihres Partners Tuifly.

Eurowings ist Deutschlands beliebteste Low-Cost-Airline

In Europa ist EasyJet der Favorit im Billigflug-Segment Hamburg (ots) - Welche Low-Cost-Airline überzeugt europäische Flugreisende? Dieser Frage ging das...

Schließen