Türkei: Update Reise- und Sicherheitshinweise

Urlaub Türkei Belek Megasaray Mega Saray

Seit Anfang Februar 2017 wurde in einzelnen Fällen deutschen Staatsangehörigen an den beiden Istanbuler Flughäfen die Einreise in die Türkei ohne Angabe genauer Gründe verweigert. Die betroffenen Personen mussten nach einer Wartezeit in Gewahrsam von mehreren Stunden ihre Rückreise nach Deutschland antreten.

Quelle: Auswärtiges Amt – Reise- und Sicherheitshinweise – Türkei

 

Es empfiehlt sich, die oben angeführte Seite des Auswärtigen Amtes im Auge zu behalten. Du liest zum Beispiel am 15.3.2017:

 

Deutschen, die sich in der Türkei aufhalten oder dorthin reisen möchten, werde generell empfohlen, sich zur Sicherheitslage laufend, mittels dieser Reise- und Sicherheitshinweise sowie der Medienberichterstattung, informiert zu halten.

 

In Folge des gescheiterten gewaltsamen Putschversuchs solle es vereinzelt zu aggressiven Übergriffen von Anhängern politischer Lager gegen vermeintlich Andersdenkende kommen. Es werde dringend geraten, auf solche Eskalationen zu achten, sich umgehend zu entfernen und einen sicheren Ort aufzusuchen.

 

Am 14.03.2017 konntest Du zum Beispiel in der FAZ lesen:

Kann ich in der Türkei noch Urlaub machen?

Terror, Verhaftungen, Nazi-Vergleiche – so ist die neue Türkei.

 

Am 15.3.2017 legt dann Spiegel-Online nach:

Reise-Sicherheit in der Türkei: „In den Baderegionen ist die Lage ruhig“

 

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/jECS7f

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Barcelona: Vogelkot und Scheintouristen – die Tricks der Taschendiebe 

Langfinger nutzen das Gedrängel der abgelenkten Touristen auf der Rambla und dem angrenzenden beliebten Markt La Boquería, um Handys, Kameras...

USA: Reisen in Zeiten von Trump

Reisen nun weniger Deutsche in die USA? Ist ein negativer Trump-Effekt entstanden?

Schließen