Südafrika: Uuuaaa! Entzugserscheinungen. Wie ohne Safari leben?

Nicht mehr um 5 Uhr geweckt werden? Kein Game Drive mehr?

Ich bin irritiert. Keiner steht mehr morgens um 5 vor meinem Chalet und sagt in die Dämmerung hinein: “Knock knock”, bevor er zaghaft klopft. Und ich “Coming” antworte. Und in einer halben Stunde nach Tee und Rusks der morgendliche Game Drive (Erklärung unten) beginnt.

Kein Laut aus dem Busch, keine lärmenden afrikanischen Vögel, die den Sonnenaufgang herbeisehnen.

Ich bin im Schwabenland angekommen, von angenehmen herbstlichen 28 Grad im Gebiet nördlich von Pretoria ins heimische Minimum von minus 2 Grad, wo die Jahreszeit hierzulande wohl “Frühling” genannt wird, und das Ende April 2016.

“Für die Jahreszeit zu kühl”, würde der Wetterfrosch sagen. Ich auch.

Sage und schreibe 22 x war ich in den vergangenen 3 Wochen auf Fotosafari unterwegs. Thema meiner selbst organisierten Recherchereise war

Malaria-freie Wildreservate im nördlichen Südafrika“.

 

Mücke, Moskito

Krankheitsbringer Mücke. Photo by 631372 (Pixabay)

 

Wobei der Krügerpark und die Gegend nördlich der Soutpansberge schon mal wegfallen. Wer will sich schon gerne Malaria holen, mit all den Scherereien und Krankenhausaufenthalt hinterher, und der unseligen Prophylaxe, die den Urlaub bei manchen zur Qual macht.

 

 
 

Hol Dir gleich das brandneue Ebook "Auf Safari in Südafrika - Neu: Malaria- freie Wildreservate"

7. Auflage 2016: Auf Safari in Südafrika. Neu: Malariafreie Wildreservate
7. Auflage, August 2016: Auf Safari in Südafrika. Neu: Malaria- freie Wildreservate
   
 

 

Keine Mücken, dafür viele Elefanten

Wer tut sich also freiwillig 22 Game Drives, so heißen die Fotosafaris im offenen Landrover (Landcruiser) in Südafrika, an? Auf oft sehr unwegsamen Pisten kreuz und quer durch den Busch, Zeitdauer pro Game Drive zwischen 3 und 5 Stunden?

 

Addo Elephant Park, Südafrika: Elefantenhochzeit

Südafrika: Elefantenhochzeit

 

Der sagenhafte Erfolg meines neu aufgelegten Reisebuches “Ebook: Erlebnis Südafrika: Kapstadt, Garden Route und zurück – mit einer Malaria-freien Safari” (seit dem Erscheinen meistens auf Platz 1-5 der Bestseller-Liste von Amazons Reise-Ebooks über Südafrika*) hat mich nahezu gedrängt, den fast 11-stündigen Flug (samt der unangenehm langen An- und Abreise) auf mich zu nehmen, um dem Geheimnis des südafrikanischen Nordens auf die Spur zu kommen.

Dem Geheimnis, warum nahezu jeder Südafrika-Reisende den Begriff “Kapstadt“, “Garden Route” und “Krüger Park” im Munde führt, wenn es um Südafrika-Reisen geht.

Und kaum jemand den wunderbaren Pilanesberg-Nationalpark, den überraschend wildreichen Madikwe-Nationalpark (Jaci’s Tree Lodge und Rhulani Safari Lodge)  an der Grenze zu Botswana oder das alle Sinne berührende Tal des Palala-Flusses (Jembisa Bush Home) nördlich der Stadt Vaalvater als Urlaubsziel nennt.

Nicht zu vergessen das Gebiet zwischen der Haupstadt Pretoria und den Waterbergen im Norden, wo sich manches Kleinod mit etwas Anleitung einfach finden lässt (Ditholo Lodge und Mongena Lodge).

In der Vorbereitung habe ich die allerneuesten Reiseführer über Südafrika durchgearbeitet und den Norden Südafrikas (außer den malaria-anfälligen Krüger Park) als schmählich vernachlässigt empfunden.

Dem Unwissen und dem Desinteresse soll jetzt ein Ende gemacht und ein Zeichen gesetzt werden.

 

Gähnende Löwen, übermütig im Wasser plantschende Jung-Elefanten und neugierige Giraffen

In der Folge – und Du darfst mit Recht gespannt sein – werde ich Dir von tollen Foto-Safaris mit wunderbaren Tierbegegnungen in Wort und Bild berichten, und zwar nicht nur in verschiedenen Beiträgen auf ReiseFreaks ReiseBlog, sondern im Nachgang auch in den folgenden drei ebooks, die ich mit neuem Leben füllen, auf neudeutsch “updaten” werde:

Ebook: Erlebnis Südafrika: Gold und mehr im Norden

Ebook: Auf Safari in Südafrika

Ebook: Erlebnis Afrika – Reisen durch Namibia, Südafrika, Zimbabwe (Simbabwe) und Malawi

 

See you soon – ich freue mich, wenn Du das Stichwort “suedafrika16” bookmarkst und immer wieder mal bei mir vorbei schaust!

Schon mal ein bisschen vorglühen und das Afrika-Gefühl steigern?

Weitere interessante Reiseberichte von meiner letzten Recherchereise nach Kapstadt und entlang der Garden Route findest Du hier  unter dem Schlagwort Südafrika 2015 (suedafrika2015):

 

  1. Südafrika. Einmal um Kapstadt herum: Pinguine und das Kap der Guten Hoffnung
  2. Südafrika: Einmal um Kapstadt herum. Hafen (Waterfront) und Botanischer Garten Kirstenbosch
  3. Südafrika: Genieß den Wein und finde die Wale. Eine Tour zwischen Reben und Ozean
  4. Südafrika 2015: Deine Tour von Kapstadt bis zur Garden Route
  5. Südafrika, kleine Karoo: Strauße und einsame Gebirgspässe
  6. Südafrika: Wanderkühe und Stachelschweine. Auf einer Farm in Afrika
  7. Südafrika: Sandstrand, Natur und feines Essen in Wilderness, Garden Route
  8. Garden Route, Südafrika: Wale und wilder Wald. Von Knysna bis zum Storms River
  9. Samara: Aus Liebe zu Afrika. Safari im Herzen von Südafrika
  10. Durch die Mitte läuft ein Fluss: Vom Oranje nach Pretoria, Hauptstadt von Südafrika
  11. Südafrika-Urlaub praktisch: So organisierst Du Buchung, Flug, Mietwagen, Bezahlen, Unterkunft. Tipps für Deine Reise.
  12. Südafrika: Mit welchem Reiseführer kommst Du in Kapstadt und der GardenRoute am besten zurecht?

 

 

 


 

Mehr Südafrika hier in diesen Ebooks aus dem Wolfgang Brugger Verlag*

   

   

 

 

Wer Südafrika lieber im wahrsten Sinn des Wortes “begreifen” möchte und gerne Papier in den Händen hält, holt sich eines der beiden Bücher aus dem südlichen Afrika:

Erlebnis Südafrika Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

Erlebnis Südafrika - Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

Erlebnis Südafrika – Mit Exkursionen nach Namibia und Swaziland

 

oder

Erlebnis Südliches Afrika Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

 

Erlebnis Südliches Afrika Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

Erlebnis Südliches Afrika
Reisen in der Republik Südafrika, in Namibia, Zimbabwe, Botswana und Swaziland

328 Seiten 20,35 € im Versand

 


 

(*) Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog

 

Titelbild: Löwe – By Lemuel Butler  – gefunden bei unsplash.com

The following two tabs change content below.
Wolfgang Brugger

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/He032G

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseBerichte
Indien - Goa und seine Strände - Bild copyright Chris vom Blog mogroach
Indien: Was Du über die Strände von Goa wissen solltest

  Indische Bürokratie I wanna be a hippie..! Wieder ein Gastbeitrag von Chris, der den Blog mogroach - Leben im...

Peru: Flieg mit Paul über die Nazca Linien

Die geheimnisvollen und rätselhaften Nazca Linien sollten bei einer Rundreise durch Peru nicht fehlen. Ein Erfahrungsbericht von Paul aus seinem...

Schließen