Reiseziel Kanada ist Spitze! Lonely Planet wählt Kanada auf Platz eins

Kanada auf Platz eins der schönsten Reiseziele 2017

Mettmann, 31.10.2016 – Wer auf der Suche nach einer Traumdestination für seinen nächsten Urlaub ist, trifft mit Kanada die beste Wahl. Das haben die Reise-Spezialisten von Lonely Planet entschieden: Kanada steht in ihrer „Best in Travel“-Reihe auf Platz eins der zehn besten und interessantesten Reiseländer des kommenden Jahres.

Jedes Jahr wählt die Reise-Redaktion von Lonely Planet die Top 10-Destinationen für das kommende Jahr aus. Länder, die es auf die Liste schaffen, müssen einen gewissen Wow-Effekt besitzen sowie einmalige Erlebnisse und besondere Events bieten.

„Kanada zählt schon immer zu unseren beliebtesten Destinationen“, freut sich der der verantwortliche Lonely Planet- Redakteur, Alex Howard. „Im kommenden Jahr feiert Kanada sein 150-jähriges Bestehen mit der größten Geburtstagsparty – deshalb ist jetzt die beste Zeit, eine Reise dorthin zu planen.“

Kanada bietet zu jeder Jahreszeit außergewöhnliche Erlebnisse. Outdoor-Freunde schätzen die unberührte Wildnis und die atemberaubenden Möglichkeiten, Tiere wie Wale, Wölfe, Eisbären, Grizzlybären unmittelbar in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Reisende im Wohnmobil genießen die unermessliche Weite des zweitgrößten Landes der Erde.

Urbane Reisende finden in den pulsierenden Metropolen exzellente Restaurants, Bars, Museen und Shopping Malls. Sportlich Aktive erleben in Kanada beim Heli-Skiing den besten Pulverschnee. Außerdem testen sie ihr Können auf anspruchsvollen Kletter- und Trekking-Touren sowie ausgedehnten Kanu- oder Kajak-Routen auf unzähligen Flüssen und Seen.

Zwischen Januar und August 2016 wählten über 14 Millionen internationale Gäste Kanada als Urlaubsland, davon kamen 248.000 aus Deutschland, was einem Zuwachs von 10,9% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Die Ministerin für Small Business und Tourism, Bardish Chagger, freut sich über die Auszeichnung:

„Wir fühlen uns geehrt, dass wir als Lonely Planets „Destination des Jahres 2017“ auserkoren wurden. Mit der Auszeichnung fängt die Arbeit nun erst richtig an. Das soll uns ermutigen, diese Dynamik weiter voranzutreiben.

Unsere Tourismus-Partner aus allen Ecken Kanadas arbeiten unermüdlich, damit unsere Gäste einen einzigartigen und unvergesslichen Urlaub erleben. Wir haben für jeden etwas anzubieten. Mit unserem 150-jährigen Bestehen gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um die Welt nach Kanada einzuladen.“

Dem schließt sich David F. Goldstein, Präsident und CEO der staatlichen Tourismusbehörde Destination Canada, an:

„Das sind aufregende Neuigkeiten. 2017 wird das beste Jahr, um seinen Urlaub in Kanada zu verbringen. In allen Provinzen und Territorien stehen zahlreiche Feiern, Aktivitäten und spezielle Events auf der Agenda. Der Eintritt in alle Nationalparks ist kostenfrei. Kanada freut sich, im Jahr 2017 die Welt zu begrüßen!

 

Reisetrends für 2017: 10 Städte, 10 Länder, 10 Regionen

 

Titelbild:  Kalen Emsley auf unsplash.com

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/Uqx5xf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Bahn: Reisen in vollen Zügen. Ferienanfang, Ferienende mit Verspätungen

Manche Züge waren so voll, dass keine Passagiere mehr einsteigen konnten. Reisende ohne Reservierung sind aufgefordert worden, zu volle Bahnen...

Urlaub Türkei Belek Megasaray Mega Saray
Mallorca statt Antalya: Nach 7 guten nun 7 schlechte Jahre für die Reiseindustrie?

Deutlich weniger (deutsche) Urlauber sind in diesem Jahr in die Türkei gereist. Viele zogen Spanien oder Portugal vor - oder blieben gleich...

Schließen