Reisetrends für 2017: 10 Städte, 10 Länder, 10 Regionen

Lonley Planet „Best in Travel 2017“

Geheimtipps für 2017

In Lonely Planet´s „Best in Travel 2017“ sind die weltweit heißesten Trends, Destinationen und geheimen Orte für das kommende Jahr in einem Band versammelt: gekürt von den Lonely Planet Experten, ausgewählt in einem Prozess, an welchem die komplette Lonely Planet Community jährlich beteiligt ist: Reiseredakteure, Reiseautoren bzw. –experten, Blogger und Tweeter. Mehrere hundert Destinationen werden jährlich von Ihnen bereist, getestet und „erlebt“, „Bests“ ausgewählt und im Verlag eingereicht, um dort unter Kriterien wie „Wow-Faktor“, „Überraschungsmoment“, „Aktualität“, „Veränderung“, „Entwicklung“, „Bekanntheit“, „Entdeckung“, etc. am Ende des Auswahlprozesses in einer Shortlist zu münden.

Ganz einfach ist es, aus der Vergangenheit die TOP10 herauszufinden. Einfach eine kurze Statistik erstellen, meinetwegen in den Foren herumfragen und schon sind die TOP10 zusammen.

Etwas schwieriger wird es, in die Zukunft zu sehen. Lonely planet sagt:

Wir berichten nicht, wir setzen Trends. Damit du Ziele entdecken kannst, bevor es die Massen tun.

 

Äh, Massen? Mich würde interessieren, wie hoch die Auflage international ist und wieviel 100.000 Leser auf die „Top 10 in Reisezielen“ von Zeitungen und Zeitschriften aufmerksam gemacht worden sind.

Und dann noch zum Thema „Geheimtipps“. Wo habe ich das Wort schon seit Jahren gelesen? In einigen Büchern, die für wenig Geld den Leser rund um die Welt begleiten. Je höher die Auflage, umso weniger sind „Geheimtipps“ noch Geheimtipps. Nicht einmal mehr Tipps.

Wenn dann Touri-Busse, gerne auch direkt von Kreuzfahrtschiffen heraus, vor diesen Geheimtipps stehen und Du kein Foto mehr machen kannst, weil sich jeder Tourist genau an dieser Stelle ablichtet (Selfie) oder ablichten lassen will, dann weißt Du, dass Du nach einem neuen Geheimtipp Ausschau halten musst.

In den Top 10 der Länder steht für 2017 Kanada mit Platz 1 an der Spitze, gefolgt von Kolumbien und Finnland. Bordeaux führt die Top 10 der Städte an, direkt vor Kapstadt und Los Angeles. Die absolute „must-see“ Region im kommenden Jahr ist Choquequirao in Peru, noch vor Taranaki in Neuseeland und den Azoren. Auf Platz 1 unter den „Reisezielen, die ihr Geld wert sind“ steht Nepal, direkt gefolgt von Namibia, Porto und Venedig.

Nicht sehr überraschend: Auf Platz 2 der TOP 10 Städte findest Du Kapstadt, „getoppt“ nur von Bordeaux.

 

Ebook: Erlebnis Südafrika: Kapstadt, Garden Route und zurück – mit einer Malaria-freien Safari

 

Lonely Planet Best in Travel 2017*

Lonely Planet Best in Travel 2017*

FAQ: Zum Auswahlprozedere der TOP 10 – Destinationen „Best in Travel 2017“

 

Wie suchen sie sich Ihre Top-Reiseziele aus? Wie läuft der Prozess?

Wir haben Lonely Planet Autoren und Mitarbeiter aufgefordert, Reiseziele zu nominieren und unsere Reise-Community befragt. Sie sollten unter anderem in Bezug auf aktuelle Reise-Trends, bevorstehende Veranstaltungen und besondere Attraktionen genau begründen, wieso jeder genannte Ort es Wert wäre, im Jahr 2016 besucht zu werden. Unsere Redakteure entschieden sich daraufhin für eine Auswahl der reizvollsten, interessantesten und vielseitigsten Ziele.

Um die Liste zu vervollständigen, wählten betriebsinterne Experten wie Tony Wheeler, Redakteur der britischen Ausgabe des Lonely Planet Traveller Magazins, Peter Grunert und der Chefredakteur Tom Hall, die finalen zehn Ziele aus jeder Kategorie (Länder, Städte und Regionen), indem sie jedem Reiseziel in der engeren Auswahl eine Punktzahl für Aktualität, Reiz und „das gewisse Etwas“ gaben.

Nach welchen Kriterien wird entschieden? Sind es Ziele, die im Kommen sind?

Diese Reiseziele sollen keine Vorwarnung dafür sein, wohin es Reisende verschlagen wird, sie sollen vielmehr die potentiellen Reisemöglichkeiten für das kommende Jahr aufzeigen. Die Gründe für das Vorschlagen gewisser Ziele können dabei variieren – es könnte beispielsweise sein, dass sich in besagtem Jahr etwas Besonderes ereignen wird, oder dass wir denken, dass dies ein aufstrebendes Reiseziel ist, das es Wert ist bereist zu werden, bevor die Massen darauf aufmerksam werden.
Während manche der Reiseziele erst im Kommen sind, sind andere bereits viel bereist, haben jedoch eine bestimmte, jährliche Zeitfrist. Wir sind darum bemüht, eine gute Mischung an Reisezielen zusammenzustellen, die jede Art von Reisenden anspricht. Manche sind unerschrockener, andere sind immerwährende Favoriten, die in diesem Jahr der Schauplatz eines ganz besonderen Ereignisses sein werden.
Wir ziehen außerdem auch die Auswahl an Aktivitäten, die Abenteuer, die Kultur, die Veranstaltungen, die Familienfreundlichkeit und das Essen des jeweiligen Reiseziels in Betracht.

Dies wird nun die 12. Ausgabe. Welche Länder wurden in den Ausgaben 1-11 auf Platz 1 gewählt?

In dem Buch ging es stets darum, einen zeitlichen Schnappschuss der Reiseziele des kommenden Jahres zu liefern, dadurch unterscheiden sich die Ziele von Jahr zu Jahr. Darum gibt es auch kein absolutes Top-Reiseland.
Best in Travel hat in den vergangenen elf Jahren verschiedene Formen angenommen. Ursprünglich hieß es Lonely Planet’s BlueList und enthüllte 618 Dinge, die man im kommenden Jahr getan haben und Orte, die man besucht haben sollte. Diese waren unter verschiedenen Themenbereichen aufgelistet und haben sich nun zu dem jährlich heiß ersehnten Best in Travel entwickelt.

In seinem zwölften Jahr portraitiert Best in Travel 2017 die Top 10 Länder, Städte, Regionen, die besten Preis-Leistungsangebote und die Top-Trends, die Reisende auf keinen Fall verpassen sollten. Diese enthalten beispielsweise Mikrodestillerien, nachhaltiges Reisen und Rucksackbiken. Best in Travel 2017 enthält zudem die besten Ziele für Familienabenteur und Reiseziele, die ihr Geld wert sind. Alle wurden von unserem Expertenteam auserwählt.

Wie lautet Ihre Definition vom besten Preis-Leistungsverhältnis? Manche dieser Reiseziele sind sehr kostspielig.

Wenn wir vom besten Preis-Leistungsverhältnis reden, sprechen wir mehr vom Wert der Erfahrung, als von den Kosten. Obwohl einige unserer Top Preis-Leistungs-Ziele kostspielig sind, ist das Erlebnis das sie bieten oft mehr Wert als eine vergleichbare Erfahrung anderenorts, oder das Erlebnis ist in diesem Jahr wertvoller als in anderen Jahren.

 

 

Was ich besser gemacht hätte:

  1. Die Bildbeschriftung ist winzig, noch kleiner als das seitlich angebrachte Bild copyright (weil dort in Großbuchstaben).
  2. Mitten in das jeweilige Kapitelbild ist eine riesige Zahl hineingesetzt (TOP 1 – 10), die das Bild verdeckt. Zusammen mit der winzigen Schrift in diesem Bild tut das echt weh.

Schön finde ich

die oft doppelseitigen Farbbilder sowie das handliche Format des Buches. Viel Buch für 10 Euro*. Lass Dich inspirieren – und sei schnell. Du weißt schon, von wegen Geheimtipp und so…

 

 
  (*) Das Produkt oder die Dienstleistung, mit einem Sternchen bezeichnet, hat werblichen Charakter, kann also als "Anzeige" oder "Werbung" bezeichnet werden. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog
The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/g4WiHf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in Buchvorstellung, ReiseNews
Indien mit dem Mietwagen: Nichts ist unmöglich

Mietwagen-Reise mal anders: In Indien ist alles möglich Köln (ots) - Linksverkehr, tiefe Schlaglöcher, Rikschas und Kühe auf den Straßen:...

ReiseRecht: Bekommst Du als Urlauber Schadenersatz für Insekten?

Reiserecht - Reisemangel Schadenersatz bei Kakerlaken und Spinnen? Im Urlaub befällt viele Hotelgäste eine akute Insektenphobie, obwohl sie zu Hause...

Schließen