Reisen: Wie viel Trinkgeld gibst Du im Ausland?

Zwischen Beleidigung (weil zu viel) und Beleidigung (weil zu wenig)

Trinkgeld weltweit: Nicht überall sind wie in Deutschland 5 bis 10 Prozent des Rechnungsbetrags üblich.

Quelle: Reisen: Wie viel Trinkgeld wird in anderen Ländern erwartet? – aus: Augsburger Allgemeine

 

Ich kann mich mehr oder wenig diffus daran erinnern, als Deutschland “offiziell” das Trinkgeld in Gaststätten damit abschaffte, dass auf sämtlichen Speisenkarten und Aushängen vor diesen Gaststätten  unten kleingedruckt stand: “Einschließlich Trinkgeld und Mehrwertsteuer” (oder so ähnlich).

Damit war klar: Die Bedienung, Kellner, Kellnerin, Servicekraft, alle diese Arbeiter im Dienste des guten Appetits, erhielten automatisch vom gezahlten Betrag von ihrem Chef einen Prozentsatz auf ihr Lohn- oder Gehaltskonto.

Heutzutage ist dies wieder komplett und total vergessen, wie man bei einem Blick auf den Absatz weiter oben deutlich erkennen kann. So nimmt der Autor der Augsburger Allgemeinen den Satz von 5-10% als landläufig und gang und gäbe an und dahin.

Ich würde ja gerne mal wissen, ob die Bedienkraft nun doppelt Trinkgeld bekommt, oder ob es sich mit dem vormals automatischen Abzug von Trinkgeld vom gezahlten Betrag und mit der nachfolgenden automatischen Addierung des Trinkgeldes zum Lohnkonto in etwa so verhält wie mit dem ominösen Betrag, der uns schon seit vielen Jahren automatisch zum Aufbau unseres inkorporierten deutschen Bruderstaates (nennen wir das Übel mal einfach mal Solidaritätszuschlag) abgezogen wird. Wie lange eigentlich noch?

Apropos Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen: Das wird oft einfach so einbehalten, und wer sich nicht wehrt, ist selbst schuld: Es gibt Reedereien, die  machen Trinkgeldvorschläge von täglichen (!) 10 bis 13,50 Dollar. Unabhängig vom Trinkgeld, dass Du noch persönlich so verteilst.

The following two tabs change content below.
Wolfgang Brugger

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: https://goo.gl/SXeJop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Geheim: Entdecke Europas verborgene Schätze

Verborgene Schätze in Europa entdecken Frankfurt/Main (ots) - Mastercard enthüllt Europas geheime Destinationen, die sich jeder leisten kann, zeigt wofür...

Alpen: Ah, endlich das Gipfelkreuz. Für den Rückweg nehmen wir den Helikopter

Tiroler ist Dauerkunde bei der Bergwacht Ein Helikoptereinsatz kostet in den Tiroler Alpen bis zu 5.000 Euro

Schließen