Nackt am Strand: Europas Urlauber lassen die Hüllen fallen

58% der Männer & 40% der Frauen würden am Strand blank ziehen

Online-Suchanfragen zum Thema Nacktstrände seit Januar um 52 Prozent gestiegen

München (ots) – Deutschland zieht blank – zumindest im Urlaub. Nicht nur die Suchanfragen im Internet zum Thema Nudistenstrände sind seit Anfang dieses Jahres um mehr als die Hälfte gestiegen, sondern tatsächlich auch die Bereitschaft, im Urlaub einfach mal alle Hüllen fallen zu lassen.

Laut einer aktuellen Studie von lastminute.de* , dem Experten für Online Reise und Freizeit, würden sich weit mehr als die Hälfte der Männer (58 Prozent) und vier von zehn Frauen (40 Prozent) hierzulande nur allzu gerne nackt im Urlaub sonnen. Damit sind deutsche Urlauber in guter Gesellschaft, europaweit könnte sich ebenfalls fast jeder Zweite (47 Prozent) aller Befragten durchaus vorstellen, sich in der Sonne zu entblößen.

Nackt-Trends rund um den Globus

Während die Eröffnung von Textil freien Restaurants in Australien und England momentan der letzte Schrei ist und das Dating im Adamskostüm im TV schon lange nicht mehr als Tabu gilt, scheinen auch die Deutschen immer häufiger die Hüllen fallen zu lassen.

So können sich laut Umfrage vier von zehn Männern (40 Prozent) vorstellen, einen Nackturlaub zu verbringen. Die Frauen hierzulande scheinen noch etwas zurückhaltender zu sein: lediglich gut jede Fünfte (22 Prozent) würde sich für einen kompletten Urlaub ganz ohne Kleidung entscheiden.

Am zeigefreudigsten sind hier übrigens die Franzosen: mehr als die Hälfte der Männer (51 Prozent) und weit mehr als ein Drittel der Frauen (36 Prozent) könnten sich einen Nackturlaub absolut vorstellen.

Besonders prüde hingegen scheint England: nur etwas mehr als jeder zehnte Mann (14 Prozent) und lediglich sechs Prozent der Frauen wären in Großbritannien an solch einem hüllenlosen Urlaub interessiert.

Im Adamskostüm – nur unter Fremden

Mehr als jeder dritte Deutsche (36 Prozent) hat diese Phantasie übrigens bereits in die Tat umgesetzt und einen oder mehrere Nackturlaube gemacht.

Trotzdem scheint man über das Thema nur hinter vorgehaltener Hand zu reden. Fast ein Drittel (33 Prozent) aller überzeugten Nudisten gesteht, ihre Textil freie Vorliebe vor Freunden und Verwandten bewusst zu verheimlichen.

Der Grund für die Vorliebe zum Adamskostüm hat bei bei fast jedem Zweiten (44 Prozent) übrigens rein optische Gründe: sie möchten gerne nahtlos braun werden.

Fast ein Drittel (29 Prozent) der Deutschen sieht das Nackturlauben als eine Möglichkeit, um aus der eigenen Komfortzone auszubrechen und etwas Neues auszuprobieren und gut jeder vierte Befragte hierzulande (27 Prozent) fühlt sich dadurch noch mehr mit der Natur verbunden.

Dabei ist es insbesondere die Generation der 25-34-jährigen (35 Prozent), die sich solch einen Nackturlaub vorstellen kann. Urlauber im Alter von 55 Jahren und älter hingegen halten sich auch am Strand lieber bedeckt. Nur knapp sieben Prozent ziehen hier Ferien ohne Hüllen überhaupt in Betracht.

Gern mit Ball und ohne Höschen

Und weil man bekanntlich nicht nur am Strand ins Schwitzen kommt,erfreut sich auch das „Nacktsporteln“ immer größerer Beliebtheit. Knapp sechs von zehn Deutschen (58 Prozent) finden nackt Volleyballspielen absolut in Ordnung. Auch gegen eine Runde Fußball im Adamskostüm“ am Strand (30 Prozent) oder Textil frei Frisbee spielen (35 Prozent) gibt es hierzulande keine Einwände. Fast jeder Dritte (29 Prozent) hält auch Badminton im Adamskostüm für absolut legitim.

Tatort Hotelbalkon

Nicht am Strand, sondern auf dem Hotelbalkon gleich nebenan, findet man ebenfalls den ein oder anderen Nackedei. Laut der aktuellen Umfrage von lastminute.de* , enthüllen sich mehr als ein Drittel (36 Prozent) der Deutschen besonders gerne auf dem Hotel eigenen Balkon. Und auch der Swimmingpool (24 Prozent), Wälder und Parks (16 Prozent) sind durchaus beliebte Orte, um ganz ungeniert mal freischwingen zu lassen.

„Im Adamskostüm öffentlich an den Strand, heutzutage ist das nichts Ungewöhnliches mehr. Denn viele Reisende wollen sich im Urlaub mit der Natur verbunden fühlen. Zum Glück hat lastminute.com eine Vielzahl von Reisezielen, an denen man am Strand problemlos die Hüllen fallen lassen kann. Also versucht es ruhig auch mal, denn man weiß ja nie, wie es sich anfühlt, bis man es nicht selbst probiert hat“, so Fabio Cannavale, CEO der lastminute.com group

Die lastminute.de* Nacktstrand Do’s and Don’ts

  • Um Sonnenbrand an eher unangenehmen Körperstellen zu vermeiden, den kompletten Körper sorgfältig mit Sonnencreme und hohem Lichtschutzfaktor eincremen
  • Den anderen Sonnenanbetern nicht zu nah auf die unverhüllte Pelle rücken und lieber etwas Abstand halten.
  • Sollte die Sonne mal zu sehr vom Himmel brennen – es ist keine Schande, sich ab und an mit einem Handtuch zu bedecken
  • Die Regeln des besuchten FKK-Strands kennen und achten
  • Die Kamera bitte zu Hause lassen: sexy Selfies sind hier ein absolutes No Go.
  • Keine öffentlichen Zuneigungsbekundungen am Strand
  • Nicht vergessen, die Kleider nach dem Strandbesuch wieder anzuziehen.
  • Sich versichern ob man wirklich an einem FKK-Strand ist, bevor man die Hüllen fallen lässt
  • Bitte keine anderen FKKler anstarren
  • Keine Scham zeigen, sondern einfach mal das Freiheitsgefühl genießen.

Die lastminute.de* top 10 Strände für Nackturlauber

1. Holkam Beach, North Norfolk, England

2. Brighton Beach, Südengland

3. Spiaggia di Guvano, Corniglia, Italien

4. Bellevue Strand, Klampenborg, Dänemark

5. Praia do Abricó Beach,Brasilien

6. Orient Beach, St.Martin

7. Studland Beach, Dorset, England

8. Es Cavallet, Ibizia, Spanien

9. Cap d’Agde, Frankreich

10. Kampen Strand, Sylt, Deutschland

Über die Umfrage

Diese Umfrage wurde im Auftrag von lastminute.de* durch OnePoll durchgeführt. Alle Zahlen, soweit nicht anders angegeben, stammen aus dieser Umfrage. Befragt wurden insgesamt 6.000 Erwachsene in fünf Ländern (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien), 1.000 davon in Deutschland. Die Umfrage wurde online durchgeführt. Alle Zahlen sind gewichtet und repräsentativ für alle Erwachsene (18+) im jeweiligen Land.

 

 

Titelbild:
tomasdratnal / Pixabay. Gefunden unter CC0 -Lizenz


 

(*) Das Produkt oder die Dienstleistung, mit einem Sternchen bezeichnet, hat werblichen Charakter, kann also als „Anzeige“ oder „Werbung“ bezeichnet werden. Mehr zum Thema Angebote auf ReiseFreaks ReiseBlog

 

The following two tabs change content below.

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz schwerem Unfall und Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: http://goo.gl/M4fcxU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Reiseweltmeister in 70 Jahren: Alle 193 UN-Staaten bereist

In 70 Jahren um die Welt Über einen, der die Erde nicht nur sehen, sondern erleben will.

Diebstahl im Urlaub: Wertsachen im Hoteltresor deponieren

Unverschlossene Hotelzimmer und offene Fenster locken Diebe an Nach Diebstahl Rezeption und Polizei informieren Köln (ots) - Kamera, Smartphone, iPad...

Schließen