Brescia, Lombardei, Italien: Geschichte, Kunst und gutes Essen

Brescia, Lombardei, Italien: Geschichte, Kunst und gutes Essen

Gusto – ein Essen & Wein – Erlebnis  in der Provinz Brescia, Region Lombardei Ein Ruf von jenseits der Alpen ertönte, und ich folgte ihm. In diesem weiter »

Oberstaufen: Reise-Fortbildung (2) – Zum Allgäuer in 3 Tagen

Oberstaufen: Reise-Fortbildung (2) – Zum Allgäuer in 3 Tagen

1.200 Jahre Allgäu Essen und Trinken, Geschichte und Brauchtum weiter »

Japan: Beim Versuch, 88 Tempel zu erobern, verloren gegangen

Japan: Beim Versuch, 88 Tempel zu erobern, verloren gegangen

FREMDES JAPAN Wie ich versuchte, 88 Tempel zu erobern, und mich dabei in Japan verlor Gast-Reisereportage von Thomas Bauer ≫Itadakimasu(1)≪, sagt Herr Matsugami und lächelt unergründlich. Erfolglos weiter »

Reise-Fortbildung (1) in Oberstaufen: Zum Allgäuer in 3 Tagen

Reise-Fortbildung (1) in Oberstaufen: Zum Allgäuer in 3 Tagen

1.200 Jahre Allgäu Essen und Trinken, Geschichte und Brauchtum Wie ich versuchte, in 3 Tagen zum Allgäuer zu werden. weiter »

Flores, Indonesien: Hinter Bajawa ist erst Ende

Flores, Indonesien: Hinter Bajawa ist erst Ende

Komfortable Weiterfahrten lässt man am besten durch die Unterkunft buchen, in der man gerade ist. Diese Regel gilt jedenfalls für Flores. Damit bekommt der Reisende eine Abholung, weiter »

Tunesien: Tore, Türen und Portale. Hauptsache bunt

Tunesien: Tore, Türen und Portale. Hauptsache bunt

Macht bunt die Tür, die Tor macht weit Heute wird Dir auf ReiseFreaks ReiseBlog Tür und Tor geöffnet. Na, das fängt ja schon gut an: Das erste in Monastir ist weiter »

Indien in vollen Zügen genießen: 18 Stunden im Nachtzug

Indien in vollen Zügen genießen: 18 Stunden im Nachtzug

Im Nachtzug durch Indien Ein Gastbeitrag von Andreas (Reiseblog TravelBloke – Tipps für Weltenbummler). Wer eine Indienreise plant, wird wahrscheinlich irgendwann vor die Frage gestellt, die großen weiter »

Tunesien, Sidi Bou Said: Ein Farbenrausch – in blau

Tunesien, Sidi Bou Said: Ein Farbenrausch – in blau

Blauer geht es kaum: Wo Künstler Urlaub machten Die heimliche Konkurrenz von Santorini, was die Farbe „blau“ betrifft. Nur dass sich hier nicht Kreuzfahrtschiffpassagiere die Türklinke in die weiter »

Tunesien: Tweets aus einem fabelhaften Urlaubsland

Tunesien: Tweets aus einem fabelhaften Urlaubsland

Twitter-Feed von einer Pressereise nach Tunesien Ich wollte sehen, was Tunesien als Urlaubsland in dieser doch nicht ganz ungefährlichen Zeit bieten kann. Auf meiner rund 1-wöchigen Pressereise kam ich weiter »

Ägypten, Sinai. Sharm el Sheikh: Touren und Sehenswürdigkeiten

Ägypten, Sinai. Sharm el Sheikh: Touren und Sehenswürdigkeiten

Schnuppertauchen, Schnorcheln, Katharinenkloster, Quad-Fahren Was Du im Süden des Sinai von Scharm el Scheich aus erleben kannst   Du möchtest nicht den ganzen Urlaub innerhalb des Hotelgeländes weiter »

Südafrika, malariafrei! Jembisa Bush Home – Safari Lodge

Südafrika, malariafrei! Jembisa Bush Home – Safari Lodge

Jembisa Bush Home. Malariafreie Safari in Südafrika Hoher Verwöhnfaktor in der Jembisa Safari Lodge Nördlich der Waterberge, immer noch in malariafreiem Gebiet, kommst Du an einen Platz, weiter »

Ägypten, Sharm el Sheikh: Paradies für Unterwasser-Fans

Ägypten, Sharm el Sheikh: Paradies für Unterwasser-Fans

Hier wirst auch DU zum Schnorchler! Mach’s wie ich: Kauf Dir eine gute (!) Brille zum Schnorcheln und Flossen, die gut fest sitzen, in die Du aber weiter »

Komm mit nach Kanada! Der Westen: Vancouver und die Rockies

Komm mit nach Kanada! Der Westen: Vancouver und die Rockies

Simona vom Blog Farbsinne nimmt Dich mit in den Westen Kanadas, nach Vancouver und in die Rocky Mountains. Einleitung Die Ferne ruft! Mächtige Berge, tiefe Wälder, blaue weiter »

Malariafrei. Spannende Safari in Südafrika: Madikwe Game Reserve, Jaci’s Lodge

Malariafrei. Spannende Safari in Südafrika: Madikwe Game Reserve, Jaci’s Lodge

Wir nähern uns dem Madikwe Game Reserve (Madikwe Wildreservat) von Süden her. Also von Johannesburg, Pretoria, Sun City, Pilanesberg. Unser Ziel ist es, weitere Gebiete zu finden, weiter »

Ägypten, Sharm el Sheikh: Wenn Du schnorcheln willst, such nicht weiter

Ägypten, Sharm el Sheikh: Wenn Du schnorcheln willst, such nicht weiter

Schnorchler: Du hast Dein Ziel erreicht Du suchst ein neues Schnorchelrevier? Wo Du schnell mal hinfliegen kannst? (plusminus 4,5 Stunden mit der Germania ab München) Wo Du weiter »

Günter berichtete LIVE vom Kreuzfahrtschiff Silver Muse

Günter berichtete LIVE vom Kreuzfahrtschiff Silver Muse

Günter Exel war wieder LIVE. #SilverseaLive – Premiere für das Silversea-Flaggschiff Silver Muse Luxuriöse Tage auf hoher See. Mediterraner Frühling in Mailand, Genua, Marseille, Tarragona und Barcelona. Exklusive weiter »

Ägypten. Schnorcheln am Korallenriff: Coraya Bay, Rotes Meer.

Ägypten. Schnorcheln am Korallenriff: Coraya Bay, Rotes Meer.

Glaube nicht, Du kannst ein schönes Erlebnis wiederholen Ein alter Spruch. Der oftmals stimmt. Doch in diesem Beitrag kann ich Dir bestätigen, dass ich auch beim 2. weiter »

Lanzarote und die Yellow Submarine: Im U-Boot auf den Kanaren

Lanzarote und die Yellow Submarine: Im U-Boot auf den Kanaren

Wie ich der Sache in einem U-Boot auf den Grund ging Rochen, Seeigel, Schiffswracks: 32 Meter unter dem Meeresspiegel Vor dem Sporthafen Puerto Calero taucht aus den weiter »

Guatemala: Was Du für eine Reise dorthin unbedingt wissen solltest

Guatemala: Was Du für eine Reise dorthin unbedingt wissen solltest

„Guatemala ist nach Kuba, Mexiko und Belize bereits das vierte Land auf unserer Reise und wieder einmal ein Kontrastprogramm zu den vorherigen“. Das schreiben Marie und Chris vom weiter »

Live aus Ägypten: Wo Sinai und Rotes Meer sich treffen

Live aus Ägypten: Wo Sinai und Rotes Meer sich treffen

Twitter und Instagram von den Hotels der Savoy-Gruppe in Sharm-el-Sheikh Der ReiseFreak ist unterwegs, um das Urlauberparadies am Roten Meer zu erkunden. Schnorchel und Flossen sind dabei. Mal weiter »

 

Kapitel: ReiseBerichte

Günter berichtete LIVE vom Kreuzfahrtschiff Silver Muse

Günter Exel war wieder LIVE.

#SilverseaLive – Premiere für das Silversea-Flaggschiff Silver Muse

Luxuriöse Tage auf hoher See. Mediterraner Frühling in Mailand, Genua, Marseille, Tarragona und Barcelona. Exklusive Events wie die Eröffnung des Ferrari Land in PortAventura World oder ein privates Opernkonzert in einer italienischen Villa.

All dies bietet die Shakedown Cruise der Silver Muse, des neuen Flaggschiffs von Silversea. Vom 2. bis 8. April twitterte Echtzeit-Reiseblogger Günter Exel live von der ersten Testfahrt der Silver Muse sowie von seinen Impressionen aus Häfen in Italien, Frankreich und Spanien.

Ägypten. Schnorcheln am Korallenriff: Coraya Bay, Rotes Meer.

Glaube nicht, Du kannst ein schönes Erlebnis wiederholen

Ein alter Spruch. Der oftmals stimmt.

Doch in diesem Beitrag kann ich Dir bestätigen, dass ich auch beim 2. Mal in der Coraya-Bucht viel Freude hatte.

Korallen und bunte Fische im Roten Meer

Komm einfach mit – in den Flieger nach Marsa Alam, mit einer Transferzeit von 5-15 Minuten, je nach Vorkommnissen (lies hier einigermaßen erstaunt weiter: Ab ins warme Ägypten. Winterliches Schnorcheln in der Coraya-Bucht bei Marsa Alam),  zum Hotel JAZ Solaya.

Lanzarote und die Yellow Submarine: Im U-Boot auf den Kanaren

Wie ich der Sache in einem U-Boot auf den Grund ging

Rochen, Seeigel, Schiffswracks: 32 Meter unter dem Meeresspiegel

Vor dem Sporthafen Puerto Calero taucht aus den grauen Fluten des Atlantiks ein gelbes Ungetüm auf: Warum muss ich jetzt an einen der bekanntesten Beatles-Songs denken, dessen Refrain „We all live in a yellow submarine“ uns wohl allen geläufig ist?

Guatemala: Was Du für eine Reise dorthin unbedingt wissen solltest

„Guatemala ist nach Kuba, Mexiko und Belize bereits das vierte Land auf unserer Reise und wieder einmal ein Kontrastprogramm zu den vorherigen“. Das schreiben Marie und Chris vom Reiseblog „worldonabudget“ in ihrem Gastbeitrag:

Live aus Ägypten: Wo Sinai und Rotes Meer sich treffen

Twitter und Instagram von den Hotels der Savoy-Gruppe in Sharm-el-Sheikh

Der ReiseFreak ist unterwegs, um das Urlauberparadies am Roten Meer zu erkunden. Schnorchel und Flossen sind dabei. Mal sehen, ob die Riffs ähnlich ergiebig sind wie in der Coraya-Bucht.

Mietwagen Südafrika: Der üble Trick mit Kaution und Benzin

Refuelling charge (1) – ein magisches Wort

Schicker Nebenverdienst für den Auto-Vermieter – als Kunde siehst Du alt aus

Du bist also aus Deinem Südafrika-Urlaub zurückgekehrt. Nach dem Auspacken setzt Du Dich an den Computer, und so nach und nach tröpfeln die Emails ein. Auf eine wartest Du vergebens:

Auf die Antwort, warum ein obskurer Betrag auf Deinem Kreditkartenkonto gebucht worden ist. Oder anders:

Warum Du Dein „Deposit“ (Anzahlung, Kaution) nicht vollständig zurück bekommen hast.

Ging es Dir auch schon mal so? Dann lies, wie ich (immer noch) völlig hilflos einer Mietwagen-Firma namens Tempest ausgeliefert bin – und absolut gar nichts machen kann, um zu meinem Recht zu kommen.

Urlaubsziel Madagaskar: Auf seine Weise schön

Marina vom Blog MS WellTravel berichtet vom „ganz anderen“ Urlaubsziel: Madagaskar.

So es ist soweit und meine letzte Auszeit-Etappe: Madagaskar! Ich bin am 22.03.2016 mittags auf Madagaskar gelandet und wurde nach 4-maligen Pass zeigen und 25 Dollar fürs Visum (siehe Auswärtiges Amt), vom Hotel eigenem Transfer abgeholt.

Lanzarote: Tipp für eine Wanderung entlang der Küste

Machst Du mit mir eine leichte Küstenwanderung auf Lanzarote?

Wir nehmen den Vormittags-Shuttlebus von unserem Hotel in Puerto Calero. Weil Puerto del Carmen nur ein paar Kilometer entfernt liegt, erreichen wir bald schon den einzigen Halt, von dem es nur wenige Minuten bis zum Strand sind.

Endlich sehen wir einen Sandstrand, denn unser Hotel „Costa Calero“ sitzt auf einem Hang über dem gleichnamigen Hafen, aber einen einfach erreichbaren Sandstrand gibt es dort weit und breit nicht.

Schon sehr touristisch hier in Puerto del Carmen, einem der Haupt-Urlaubsorte der Kanaren-Insel Lanzarote

Botswana: Chobe Nationalpark – Alle Tipps zur Riverfront

Mathias von weltweit-daheim.de war in Botswana, im Chobe Nationalpark. Hier sein Gastbeitrag:

Mit über 40.000 Elefanten und weiter über 100.000 Wildtieren insgesamt ist der Chobe Nationalpark in Botsuana einer der wildreichsten Nationalparks ganz Afrikas.

Südafrika-Urlaub praktisch: Buchung, Flug, Mietwagen, Bezahlen, Unterkunft

Lohnende Tipps für Deine Reise

Reiseplanung leicht gemacht

Wie Du mühelos meine Fehler auslässt und stattdessen reibungslos Deinen Urlaub buchst

Hier geht es um Deine Urlaubsfreude.

Warum sich durch organisatorische Schwächen die kurz bemessenen Urlaubstage vermiesen lassen.

Lies einfach, was ich falsch oder welche Erfahrungen ich gemacht habe, und schon hast Du ein paar gute Tipps, wie Du gut und günstig und vor allem ohne Ärger Deinen Urlaub planen und durchführen kannst.

Lies also alles über

  1. die Buchung,
  2. den Flug,
  3. den Mietwagen,
  4. die Unterkünfte,
  5. Sehenswürdigkeiten und
  6. die Bezahlung und Bargeldbeschaffung während Deines Urlaubs.

Israel. Mach’s wie Jesus: Über dem See Genezareth spazieren

Bin ich Jesus oder was?

Das sicher nicht, aber wenn wir schon bei diesem flapsigen Zitat sind: Jesus war zweifelsohne hier.

Wenn Josua wieder mal etwas Luft haben oder alleine sein wollte, wenn er vom WanderPredigen und all den vielen Leuten Abstand haben und sich den Kopf frei machen wollte. So bodenständig er immer gewesen sein mochte, liebte er es sicherlich auch, die Dinge mal von oben zu betrachten („so wie sein Vater“, werden jetzt die Gläubigen unter Euch gedanklich anmerken wollen).

Hier stand er also, genau auf diesem Platz, das glaube ich felsenfest. Wo der große Wanderprediger und Gründer einer revolutionären neuen Religion die beste Aussicht auf sein Wirkungsgebiet hatte, die Gegend um den nördlichen Teil des See Genezareth.

Zimbabwe – Simbabwe: Victoria Falls – Wasser ohne Ende

Walter & Katja vom schweizer Reiseblog reisememo.ch berichten: „Auf unserer Südamerika-Reise verpassten wir ja in Argentinien die Iguazu-Wasserfälle. Man kann nicht überall sein. Aber auf unserer Afrika-Reise nach Botswana bestand ich darauf, die Victoria Falls in den Reiseplan aufzunehmen. Bei schönstem Sonnenschein wurden wir – klitschnass!

Teneriffa: Wale und Delfine. Walbeobachtung vor Los Gigantes

Whale Watching

Von Puerto de la Cruz, wo wir untergebracht sind, sind es „nur“ ca. 60 km bis nach Los Gigantes, einem Hafen, von dem diverse Walbeobachtungsboote in See stechen. Doch die Entfernung, die uns unser NAVI vorgibt, muss erst einmal bewältigt werden, denn es geht „über den Berg“, also über die Flanke des „Teno“-Vulkans, der zusammen mit dem „Adeje“, dem „Anaga“, „Pico Viejo“ und dem „Teide“ die Insel Teneriffa bildet.

Kolumbien: Besuch Cartagena de Indias und die Isla Baru

Streetart in Kolumbien, copyright Hanna vom Blog reisehappen.de

Cartagena de Indias, die Hauptstadt des Departements Bolívar

Hanna, Co-Bloggerin auf Reisehappen.de, schreibt in ihrem Gastbeitrag:

„Mein erster Eindruck von Cartagena ist nicht gerade gut. Vielleicht weil wir nachts und völlig übermüdet ankommen. Bestimmt hat es mit meiner semi-guten Laune nach der 5 stündigen, qualvollen Fahrt, in einem auf 10 Grad heruntergekühlten Bus zu tun. Aber auch damit, dass wir erst mal nur besoffene Touristen sehen und lautes Gedränge wahrnehmen. Deshalb bin ich auch sehr glücklich, dass wir direkt am nächsten Morgen flüchten werden und auf der nahe gelegenen Insel entspannen würden.

Südafrika: Uuuaaa! Entzugserscheinungen. Wie ohne Safari leben?

Nicht mehr um 5 Uhr geweckt werden? Kein Game Drive mehr?

Ich bin irritiert. Keiner steht mehr morgens um 5 vor meinem Chalet und sagt in die Dämmerung hinein: „Knock knock“, bevor er zaghaft klopft. Und ich „Coming“ antworte. Und in einer halben Stunde nach Tee und Rusks der morgendliche Game Drive (Erklärung unten) beginnt.

Kein Laut aus dem Busch, keine lärmenden afrikanischen Vögel, die den Sonnenaufgang herbeisehnen.

Ich bin im Schwabenland angekommen, von angenehmen herbstlichen 28 Grad im Gebiet nördlich von Pretoria ins heimische Minimum von minus 2 Grad, wo die Jahreszeit hierzulande wohl „Frühling“ genannt wird, und das Ende April 2016.

„Für die Jahreszeit zu kühl“, würde der Wetterfrosch sagen. Ich auch.