alltours senkt die Preise für Frühbucher um 7% und erwartet hohen Zuwachs für Griechenland

Am Strand in Belek, Türkei

Angebot auf allen griechischen Inseln und der Chalkidiki ausgebaut

Duisburg/Palma de Mallorca (ots) – Der Reiseveranstalter alltours rechnet im Sommer 2015 mit einer weiterhin besonders starken Nachfrage für Griechenland. Die Hauptgründe sieht alltours im Qualitätsausbau der Hotels und in den wettbewerbsfähigen Preisen. Sie sinken bei alltours im Sommer gegenüber dem Vorjahr für Frühbucher um 7%.

Dafür gibt es gleichzeitig noch mehr Qualität, denn zahlreiche griechische Hoteliers haben in den vergangenen zwei Jahren ihre Urlaubsanlagen saniert und modernisiert. alltours unterstützt diesen Kurs. Das Unternehmen beteiligt sich finanziell an der Renovierung und Neugestaltung von zahlreichen Ferienanlagen im Winter. Das Unternehmen hat sein umfangreiches Urlaubsangebot nochmals erweitert auf 345 Hotels (Vorjahr 260). Überproportional wachsen dabei die Ferienanlagen, die alltours exklusiv auf dem deutschen Markt anbietet, wie zum Beispiel die Hotelmarken alltoura Hotels oder auch die Komfort Plus Hotels sowie die DeLuxe und Premium DeLuxe Häuser. Die Marke sunline Hotels bietet alltours erstmals im Sommer an.

 

Griechenland wächst bei alltours im zweiten Jahr in Folge. In diesem Sommer stieg die Zahl der Griechenlandgäste um rund 17%. alltours hat dadurch seine Marktführerschaft auf einigen Inseln, wie zum Beispiel auf Samos und in der Region Chalkidiki weiter ausgebaut. Das Unternehmen hat damit gleichfalls die Gästezahlen des Jahres 2010 deutlich übertroffen. In den Jahren 2011 und 2012 litt Griechenland bekanntlich besonders unter den Auswirkungen der europäischen Finanzkrise, seit 2013 geht es mit der Nachfrage wieder bergauf. „Dieser Trend wird sich 2015 fortsetzen“, ist Willi Verhuven, Vorsitzender der alltours Geschäftsführung überzeugt.

Die griechischen Hoteliers haben nämlich insbesondere die Jahre 2011 und 2012 genutzt und stark an der Qualität gearbeitet. Zahlreiche Ferienanlagen wurden kernsaniert, modernisiert oder umgebaut. „Die griechische Hotellerie ist sehr an Qualitätsverbesserungen interessiert und verlangt für ihre Produkte im Vergleich mit anderen Urlaubsländern verbraucherfreundliche Preise“, sagte Willi Verhuven.

Neben den Preisvorstellungen der Hotelbetreiber sorgen attraktive Flugtarife insbesondere in der Frühbucherphase für deutliche Preissenkungen gegenüber dem Vorjahressommer. Bei alltours fallen die Preise für Urlauber, die bis Ende Januar buchen, um rund 7 Prozent. Für Spätbucher wird es bis zu 1,5 Prozent günstiger. Familien mit Kinder haben zusätzliche Preisvorteile, denn die Kinderfestpreise werden 2015 ebenfalls fallen, von rund 330 Euro auf rund 300 Euro.

alltours unterstützt die Strategie der griechischen Hotelbetreiber beim Qualitätsausbau auch mit eigenen finanziellen Mitteln. Eine Reihe von Hotels, die im kommenden Winter saniert oder umgestaltet werden, finanziert alltours gemeinsam mit langjährigen Hotelpartnern. Dabei handelt es sich in erster Linie um Hotels, die seit vielen Jahren bei alltours Gästen besonders gefragt sind und die alltours exklusiv auf dem Markt anbietet.

alltours setzt in Griechenland weiter auf den Ausbau seines Exklusiv-Angebots. Dieses erstreckt sich sowohl über die Markenwelt von alltours, als auch auf die Produktlinie und Einzelhotels.

Auf Kos beispielsweise nimmt alltours im Sommer 2015 gleich zwei neue Anlagen der Marke alltoura Hotels ins Programm. Darunter auch das Hotel Tigaki Beach (4*) direkt am flach abfallenden Sandstrand und einem sehr umfangreichen Sport- und Freizeitangebot. Die neue alltours Marke sunline Hotels startet in Griechenland mit Ferienanlagen auf Kreta, Rhodos und der Chalkidiki. Dort hat alltours das bei deutschen Urlaubern sehr beliebte Hotel Evdion (4*) exklusiv im Programm.

Griechenland ist bekannt für seine ausgezeichneten Hotels in der gehobenen Mittelklasse. alltours hat die Komfort Plus Hotels daher ebenfalls im Sommer 2015 ausgebaut, von 12 auf 21 Hotels. Urlauber mit hohen und höchsten Ansprüchen werden ein noch umfangreicheres Angebot an DeLuxe und Premium DeLuxe Hotels finden (60 Anlagen, Vorjahr 50).

alltours hat sein Flugprogramm nach Griechenland ebenfalls auf zusätzliches Wachstum eingestellt. Die Frequenzen nach Kreta ab Bremen, Hannover, Stuttgart, München Düsseldorf, Friedrichshafen, Leipzig und Berlin wurden deutlich ausgebaut (14 wöchentliche Abflüge mehr als 2014). Neu sind ebenfalls zusätzliche Flugverbindungen nach Chania auf Kreta mit Tuifly und Condor. Nach Rhodos gibt es 15 neue Flugverbindungen. Auf Zypern hat alltours im Sommer neben dem Zielflughafen Larnaca auch Paphos im Westen der Insel mit zahlreichen Frequenzen ins Programm genommen.

Die Nachfrage für Griechenlandurlaub wird weiter wachsen, weil diese Region den unterschiedlichsten Zielgruppe alles bietet, was es für einen schönen Urlaub braucht, ist Verhuven überzeugt. Neben Sonnengarantie, glasklarem Wasser, sauberen Stränden, einer atemberaubenden Inselwelt, einzigartiger Kultur und Gastfreundschaft zieht es Urlauber wegen der traditionellen Küche, gepflegten Hotelanlagen und vielem mehr nach Griechenland.

 

alltours senkt die Preise für Frühbucher um 7% und erwartet hohen Zuwachs für Griechenland / Angebot auf allen griechischen Inseln und der Chalkidiki ausgebaut (FOTO)

Quelle: obs/alltours flugreisen gmbh

The following two tabs change content below.
Wolfgang Brugger

Wolfgang Brugger

CEO, Founder
Wolfgang Brugger ist der Webmaster von ReiseFreaks ReiseBlog. Reist (trotz Gehbehinderung) gerne und schreibt ehrlich über seine Reisen und die Möglichkeiten/Hindernisse, die er vorfindet.   PS: Bleib am Ball! Abonnier den kostenlosen ReiseNewsletter "ReiseJournal: ReiseNews und ReiseBerichte" unter http://ReiseNewsletter.ReiseFreak.de oder gleich auf dieser Seite, rechts.
Kurz-URL für diesen Beitrag:

Kurzlink zum Anklicken: http://goo.gl/Tdyl5S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Mehr in ReiseNews
Urlaub in Französisch-Polynesien – auf dem Marlon-Brando-Atoll

"Ein langer, sandiger Streifen am Ende des Strandes. Das Wasser so warm wie die Luft." Jochen Temsch schreibt dies und...

Kleine Benimmfibel fürs Ausland – berichtet von Expat News

"Wer Benimmregeln und Trinkgeld-Gepflogenheiten kennt, der findet sich schneller in der Ferne zurecht" berichtet in  "Kleine Benimmfibel fürs Ausland" - Expat...

Schließen